Montag, 16. April 2018 in
Laatzen

Warum Frauen Berge besteigen sollten

Eine Reise durch das Leben und Werk von Dr. Gerda Lerner

Datum, Uhrzeit
Montag, 16. April 2018, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen

Als bahnbrechende feministische Historikerin, Autorin und soziale Reformerin ist Gerda Lerner zweifellos eine der inspirierendsten Frauenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Sie emigrierte vor den Nazis in die USA, war frühzeitig in der Bürgerrechtsbewegung engagiert, schrieb 1972 die überfällige Studie „Schwarze Frauen im weißen Amerika“, 1986 „Die Entstehung des Patriarchats“ und begründete so die Frauen Geschichtsschreibung. Der Film wirft einen detaillierten Blick auf das persönliche, berufliche und politische Leben Gerda Lerners und geht der Frage nach: Wie kann uns das Wissen über unsere eigene Geschichte dazu inspirieren, eine bessere Zukunft zu gestalten? Ausgehend von den revolutionären Errungenschaften der Frauen im 20. Jahrhundert wirft der Film auch einen Blick in die Zukunft und geht der Frage nach: Wo stehen die Frauen heute? Und was ist der nächste Schritt? Regie: Renata Keller 

Montag, 16. April 2018 um 19 Uhr

Veranstaltungsort: Frauenzentrum Laatzen, Das Frauenzentrum befindet sich im Erdgeschoss, ist aber nicht barrierefrei. Bitte melden Sie sich, wenn Sie Assistenz benötigen.

Veranstalter*in: Frauenzentrum Laatzen | Donna Clara - Beratungsstelle für Frauen und Mädchen in Gewaltsituationen e.V. | Hildesheimer Str. 85 | 30880 Laatzen Tel: 0511 / 898 858 20 | Fax: 0511 / 898 858 22 | e-mail: info@frauenzentrum-laatzen.de | www.frauenzentrum-laatzen.de

Stiftung Leben & Umwelt/ Heinrich Böll Stiftung Niedersachsen | Warmbüchenstr. 17 · 30159 Hannover | Tel: 0511 / 301 857 0 | Fax: 0511 / 301 857 14 | info@slu-boell.de | www.slu-boell.de