Freitag, 24. August 2018 – Samstag, 25. August 2018

Was ist gute Bildung für nachhaltige Entwicklung?

Projektplanung für BNE-Akteur*innen

Urheber/in: asp. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.
Datum, Uhrzeit
Freitag, 24. August 2018, 09.30 Uhr – Samstag, 25. August 2018, 15.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
80-100 €, ermäßigt 40-50 €
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen

Bildung für nachhaltige Entwicklung, kurz BNE, steht für eine transformative Bildung, die es Menschen ermöglicht, die Auswirkungen des eigenen Tuns auf die Welt zu reflektieren und sie zu verantwortungsvollem Denken und Handeln befähigt. BNE ist als ein Ziel der sogenannten Nachhaltigen Entwicklungsziele der Agenda 2030 benannt und das UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung strebt die strukturelle Verankerung von BNE im Bildungssystem an. Doch in der Praxis erweist sich BNE als sperriges Konzept, dessen Umsetzung vielen Akteur*innen, sowohl in Schule als auch außerhalb, in Jugend- wie Erwachsenenbildung gleichermaßen schwerfällt.

Das Seminar lädt haupt- und ehrenamtliche Akteur*innen aus dem Bereich BNE dazu ein, ihr Wissen um wesentliche Eckpunkte des Bildungsansatzes auf den aktuellen Stand zu bringen, mit anderen Akteur*innen in Austausch zu treten, sich gegenseitig zu beraten und gemeinsam Projekte zu planen. Im Fokus stehen die Entwicklung von Projektideen und die Fragen ihrer Realisierung, aber auch der Evaluation und Qualitätssicherung. 

Das Seminar wird von Uwe Flurschütz (Arbeit und Leben Thüringen) und Julia Lange (Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V.) geleitet.

Datum und Zeit: 24. August 2018, 9.30 Uhr - 25. August 2018, 15.00 Uhr

Veranstaltungsort: Bildungs- und Begegnungsstätte Weißensee, Runneburg 3, 99631 Weißensee

Teilnahmebetrag: 80-100 € (gestaffelte Preise nach Selbsteinstufung, bei Kostenübernahme durch den*die Arbeitgeber*in gilt der Höchstpreis), 40-50 € ermäßigt, Übernachtung und Verpflegung sind im Betrag enthalten

Anmeldeschluss: 06. August 2018 unter info@boell-thueringen.de - Sie erhalten nach Anmeldung eine Rechnung. Die Anmeldung ist erst dann verbindlich, wenn die Seminargebühr auf unserem Konto eingegangen ist.

Rücktrittsbedingungen: Ein kostenfreier Rücktritt ist bis zum Anmeldeschluss möglich. Danach kann die Seminargebühr nur erstattet werden, wenn es gelingt, einen Ersatz zu finden.

Ansprechpartner*innen für Rückfragen:

Uwe Flurschütz, flurschuetz@arbeitundleben-thueringen.de, 0361 - 565 73 34

Julia Lange, lange@boell-thueringen.de, 0361 - 555 32 54

Das Seminar ist eine Kooperation von Arbeit und Leben Thüringen und der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V.