Diskussion Freitag, 26. Januar 2018 in
Krefeld

Wege zur gerechten Globalisierung

Wege zur gerechten Globalisierung

Datum, Uhrzeit
Fr., 26. Jan. 2018,
19:30  – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Nordrhein-Westfalen
Kriege, Terror, Armut, Hunger, Klimakatastrophe, Flucht und Elend - große Teile der Weltbevölkerung scheinen von Entwicklung und Wohlstand abgekoppelt. Daneben unermesslicher Reichtum: Wenige Milliardäre besitzen mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung. Die Schere geht weiter auseinander. Globalisierung sei nicht aufzuhalten, wird gesagt. Aber führt sie zwangsläufig zu immer mehr Ungerechtigkeit und Elend? Gibt es Wege zu einer gerechten Globalisierung? Welche sind es und was können wir tun?
Der 14. Grüne Salon in Krefeld - ein Gesprächsabend über Globalisierung und Gerechtigkeit.

Wir laden Sie herzlich ein. Der Eintritt ist frei. Mitreden erwünscht!

Unsere Gäste:
Barbara Unmüßig, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, Mitorganisatorin des G20 Gegengipfels

Prof. Dr. Alexander Lohner, Grundsatzreferent Misereor

In Kooperation mit Werkhaus e. V.
Veranstaltungsort:
Südbahnhof
Saumstraße 9
47805 Krefeld