Werk-Stadt Stadtradeln (0701-16)

Werk-Stadt Stadtradeln (0701-16)

Bürgerbeteiligung einfach, lustvoll und wirksam inszenieren

125.927 Menschen strampelten beim Stadtradeln 2015 in 341 Kommunen in mehreren tausend Treams gegeneinander und miteinander für ein besseres Klima -  in ihrer Stadt und weltweit. In drei Kampagnenwochen wurden insgesamt 25 Millionen Kilometer geradelt. Die vom Klima-Bündnis koordinierte Kampagne hat im achten Jahr wieder deutlich an Masse und Klasse zugelegt.
Das liegt nicht zuletzt am einfachen Konzept: Für ein bescheidenenes Entgelt können Orte einsteigen. Über eine einfach zu bedienende Homepage können alle Mitstrampler*innen ihre Kilometer eingeben und den Wettbewerb verfolgen. Die örtliche Stadtradel-Kampagne können die Ortsteams frei gestalten. Festlegung des Zeitraums, Rahmenevents, Wettbewerbs-Zielgruppen (Schulen,  Schulklassen, Firmen, Verwaltungen, Vereine, Parteien, Ortsteile, Straßen, Kirchen...), Preise, PR, Ideen-Management zur Radnetzoptimierung...
Eigentlich reicht ein Blick auf www.stadtradeln.de, um den eigenen Ort ins Windschattenfahren zu führen. In unserer Fahrradwerkstatt wird daher ein persönlicher Erfolgs-Fahrplan mit Praxisbeispielen vorgestellt: Ratsantrag, aktivierender Trägerkreis, Medienpartner, Mobilisierungsetappe, Heiße Phase, verkehrspolitische Ernte... inkl. Tipps zur Widerstandswendung. Von Mai bis September 2016 läuft das neunte Stadtradeln. Anmeldungen sind ab April möglich.
Die Werkstatt richtet sich an Menschen, die ihren Ort klima- und menschenfreundlich in Bewegung bringen wollen, ob Ratsmitglieder, ADFC-Aktive oder Verwaltungsmitarbeiter*innen. Stadtradeln ermöglicht überraschende Bündnisse.

Trainer: 
Hermann Strahl, hat einige erfolgreiche Verkehrskampagnen auf den Weg gebracht. Stadtradeln-Unna hat er zweimal für den ADFC mitorganisiert. 3,268 km/pro Einwohner, damit Platz 5 unter den 47 NRW-Kommunen und Platz 71 in der Republik, stellen ihn lange nicht zufrieden.

Ort:
SpontUN, Wasserstraße 13, Unna