Fachtagung Mittwoch, 17. Oktober 2018 in
Eisenach

Wir-Maschinen

Netzpolitischer Fachtag

Urheber/in: Menno van Dijk/ istockphoto.com. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Mi., 17. Okt. 2018,
09:45  – 16.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Thüringen

Sprachroboter, die eigene Geheimsprachen entwickeln, Programme, die unser Denken vorhersagen können, oder eigenständig fahrende Autos – was nach Science Fiction klingt, ist zumindest im Labor schon Realität. Wenn wir Computer-Programmen beibringen, menschlicher zu werden, wenn sie selbstständig Entscheidungen treffen und handeln können, was bedeutet das für unser Menschsein und unser Zusammenleben? Brauchen wir bald Gesetze für Künstliche Intelligenz? Sind Horrorszenarien über selbstdenkende Maschinen, die die Menschheit auslöschen, am Ende sogar realistisch? Bei unserem dritten netzpolitischen Fachtag gehen wir diesen und anderen Fragen rund um Mensch und Künstliche Intelligenz auf den Grund!

 
Veranstaltungsort: Jugendbildungsstätte Junker Jörg Eisenach
Teilnehmerbeitrag: 5 € (inkl. Verpflegung und Tagungsgebühr)
Anmeldung bitte bis zum 02.10.2018 unter folgendem Link:
 
Die Tagung ist eine Kooperationsveranstaltung der Jugendbildung Evangelische Akademie Thüringen und der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen.
Sie wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
 
 
Programm:

(Tagungsleitung: Jan Grooten von der Jugendbildungsstätte Junker Jörg und Annika Schreiter von der Evangelischen Akademie Thüringen)

9.45 Uhr 
Anmeldung und Ankommen
 

10.15 Uhr 
Begrüßung und kreativer Einstieg
Ich-Maschine, Du-Maschine, Er-Sie-Es-Maschine…
Annika Schreiter, Evangelische Akademie Thüringen, Neudietendorf
Jan Grooten, Jugendbildungsstätte Junker Jörg, Eisenach

11.00 Uhr
Input und Diskussion
Leben 1/2/3/4.0 – Wie wir künstliche Intelligenz überleben
Dr. Karsten Kopjar, Theologe und Social Media-Koordinator der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Erfurt


12.00 Uhr 
Mittagspause
 

13.00 Uhr 
Parallele Workshops
 

Life Profiler
Ein Spiel zu selbst-lernenden Algorithmen
Annika Schreiter
 

Mein Kollege, der Roboter
Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit
Jan Grooten
 

Können Roboter fühlen?
Matthias Kasparick, Philosoph, Berlin
 

14.30 Uhr 
Kaffee-, Tee- und Kekspause
  
15.00 Uhr 
Ausstellung und Diskussion der Workshop-Ergebnisse
 

16.00 Uhr 
Ende des Fachtags