Workshop Samstag, 23. Juni 2018 – Sonntag, 24. Juni 2018 in
Berlin

Zeitknappheit? Wie wir mit der kostbaren Ressource Zeit besser umgehen können

Datum, Uhrzeit
Samstag, 23. Juni 2018, 10.00 Uhr – Sonntag, 24. Juni 2018, 17.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Alles braucht seine Zeit, mal mehr, mal weniger. Doch im Zeitalter der Digitalisierung hat einerseits die Geschwindigkeit von Kommunikation stark zugenommen, andererseits haben wir oft nicht mehr die Zeit, die es eigentlich bräuchte, um Dinge zu erledigen. Und wer hätte nicht gerne manchmal mehr Zeit für Themen, die einem im Leben wichtig sind wie ehrenamtliches und/oder politisches Engagement oder anderes? Es stellt sich die Frage, wie wir angesichts ständiger Erreichbarkeit per Smartphone, der Vielzahl und Komplexität von Aufgaben, Projekten, Besprechungen, des Termin- und Leistungsdrucks und ständiger Arbeitsunterbrechungen (durch andere und… uns selbst!) in der uns zur Verfügung stehenden Zeit noch besser mit diesen Einflussfaktoren umgehen können. Denn oftmals stellt sich am Ende des Tages ein Gefühl ein, nichts geschafft zu haben, obwohl man doch den ganzen Tag aktiv war. Dies gilt im Beruf wie im Privaten.

Wie wäre es eigentlich mal mit innehalten? Lasst uns gemeinsam darüber nachdenken, wie der Umgang mit der (gefühlt) knappen Ressource Zeit und uns selbst anders organisiert werden kann. Hier geht es um dich und das, was dir wichtig ist, unterstützt durch Methoden der Arbeitsorganisation und deine eigenen Ressourcen, es geht um Lebensbalance ("Work-Life") und was noch mehr dazu beitragen kann. Freu dich auf ein kurzweiliges Wechselspiel aus interaktivem Erarbeiten, Austausch, Trainerinput, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Ergebnispräsentationen und Bearbeiten individueller Fragen (wobei ganz klar ist: Manche Reflexion geht nur dich etwas an).

Seminarzeiten:

Samstag 10 - 17 Uhr
Sonntag 10 - 17 Uhr

Workshopleitung:

Frau Sylviane Erlanger, Diplom-Kauffrau und Trainerin für Selbst- und Zeitmanagement, Arbeitsorganisation und Kommunikation


Teilnahmegebühr:

80,- Euro / ermäßigt 40,- Euro

Der Workshop ist teilnahmebegrenzt auf 12 Personen.

Anmeldung bitte unter Angabe Ihrer Adresse und Telefonnummer. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.
Die Zahlung des Teilnahmebeitrags wird nach Erhalt der Anmeldebestätigung bzw. nach Zahlungsaufforderung fällig.
Bei Absagen, die weniger als drei Wochen vor Seminarbeginn eingehen, wird die Teilnahmegebühr nur dann zurückerstattet, wenn eine Person von der evtl. vorhandenen Warteliste nachrücken kann oder ein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt werden kann.

Infos im Bildungswerk: Birgit Guth, guth@bildungswerk-boell.de

Diese Veranstaltung wird realisiert mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.