Freitag, 12. Oktober 2007 – Samstag, 13. Oktober 2007

Kulturwissenschaft – ein neuer Studiengang. Versuch einer Standortbestimmung nach 44 Jahren Kulturwissenschaft in Berlin

Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Datum, Uhrzeit
Freitag, 12. Oktober 2007, 17.00 Uhr – Samstag, 13. Oktober 2007, 18.00 Uhr

Die Tagung nimmt die frühe Begründung eines neuartigen Studienganges in der DDR zum Anlass, die damit verbundenen Erwartungen an die kulturell-praktische Wirksamkeit und an die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit historisch-kritisch zu beleuchten. Die bewegte Geschichte der Disziplin wie des Studienganges soll als Teil der DDR-Kulturgeschichte bis in die Gegenwart beleuchtet werden. Zugleich wird gefragt, welche Anregungen für die aktuelle kulturelle Situation und Kulturpolitik in den geschichtlichen Befunden enthalten sind.
Drei prominent besetzte Podien werden die Berufserfahrungen von Kulturwissenschaftlern in Politik, Wirtschaft und Kultur diskutieren.


Mit:

Irene Dölling, Norbert Krenzlin, Eckehard Binas, Bernd Lindner, Wolfgang Jacobeit, Jörg Petruschat, Dietrich Mühlberg, Ina Merkel, Günter Mayer, Susanne Binas-Preisendörfer, Kaspar Maase, Hildegard-Maria Nickel