Montag, 08. Oktober 2007

Der nationale Integrationsplan - Ergebnisse des Integrationsgipfels und Folgen für die Praxis

Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung

Datum, Uhrzeit
Montag, 08. Oktober 2007, 11.00 Uhr
Im Juli 2007 wurde der nationale Integrationsplan (NIP) während des zweiten Integrationsgipfels präsentiert. Er enthält zahlreiche Selbstverpflichtungen der Beteiligten für zukünftige Integrationsaktivitäten. Von den einen wird er als `Meilenstein` einer neuen Integrationspolitik bewertet. Andere bemängeln, dass er keine innovativen Konzepte enthält. Außerdem konstatieren sie eine Diskrepanz zwischen den Zielen des NIP und gleichzeitigen Verschlechterungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen.
Auf dieser gemeinsamen Fachkonferenz von FES und AWO soll eine politische Bewertung der Bedeutung des NIP vorgenommen werden. Außerdem wird gefragt, was unter `Integration` verstanden werden kann und was Voraussetzungen für gelingende oder misslingende Integrationsprozesse sind. Und schließlich sollen die konkreten Auswirkungen des NIP für die Aktivitäten von Bund, Ländern, Kommunen und Wohlfahrtsverbänden erörtert werden.

Eine schriftliche Anmeldung per e-mail ist erforderlich.