Vortrag Samstag, 10. März 2018 in
Berlin

„Life-Hacks“ in Lateinamerika

Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Wir sind vernetzt | Estamos conectadas“

Urheber/in: Enlaces I Links. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Samstag, 10. März 2018, 17.00 Uhr – 18.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Öffnungszeiten
10:00 - 21:00 Uhr
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Spanisch
Konsekutivübersetzung
Teil der Reihe
Wir sind vernetzt | Estamos conectadas

Präsentation einer Studie über Möglichkeiten der frühen Erkennung von digitaler Geschlechtergewalt in Lateinamerika.

Estrella Soria ist Menschenrechtsverteidigerin, Publizistin und Hackerin. Sie arbeitet innerhalb der Kollektive ADD FEM und Nodo Comun und spezialisiert sich auf Workshops zu digitaler Sicherheit für Frauen, Journalist*innen und Menschenrechtsverteiger*innen in Mexiko und weltweit.

 

"Hacks de vida" en América Latina.

Presentación de la investigación sobre modelos de atención temprana a mujeres que enfrentan violencias de género en línea en América Latina.

La charla es en español con traducción al alemán.

 

Veranstalter/innen: Mirjana Mitrović und Jan-Holger Hennies (Enlaces | Links) in Zusammenarbeit mit dem Referat Lateinamerika der Heinrich-Böll-Stiftung 

Veranstaltungsort: 
Galerie bauchhund salonlabor
Schudomastr. 38
12055 Berlin Rixdorf
(S Sonnenallee)
 

Mehr Infos auf enlaces-links.net

Facebook: @enlaces2018
Twitter: @enlaces2018

 

MedienpartnerinLateinamerika Nachrichten


Ansprechpartnerin Heinrich-Böll-Stiftung:
Ines Thomssen
Lateinamerikareferat
thomssen@boell.de
T +49(30)285 34 324