Lisa Gutsche

Trainerin in der Rechtsextremismus- und Rassismusprävention

Platzhalter Foto
Urheber/in: Bente Schipp. All rights reserved.

Biografie

Lisa Gutsche hat in Berlin und London Sozialwissenschaften (B.A.) und Gender Studies (M.A.) studiert und beschäftigt sich zurzeit im berufsbegleitenden Masterstudiengang "Medien und Bildung" mit der Umsetzung digitaler Bildungsangebote. Von 2015 bis 2017 war sie Projektleitung in der Fach- und Netzwerkstelle Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick. Sie hat langjährige Erfahrung als Trainerin in der Jugend- und Erwachsenenbildung im Bereich Rechtsextremismus- und Rassismusprävention. Ihre aktuellen Schwerpunkte sind der Umgang mit Antifeminismus, Rechtspopulismus und Hate Speech – sowohl online in Form von Webinaren als auch offline in Trainings und Workshops.

Themen
Argumentieren gegen rechts, rassismuskritische Bildungsarbeit, Queerfeminismus/Geschlechterverhältnisse

Bestellseminar-Angebot
Gegenargument – Ein Argumentationsseminar gegen rechte und rassistische Äußerungen

Kommende Veranstaltungen:

Seminar Freitag, 23. November 2018 in
Magdeburg
Seminar Samstag, 24. November 2018 in
Halle (Saale)
Seminar Donnerstag, 29. November 2018
Dienstag, 11. Dezember 2018