Tuesday, 11. March 2008

Tagung zum Internationalen Frauentag 2008

Frauen und ihr Beitrag zum Frieden

Date, Time
Tuesday, 11. March 2008, 10:00 am – 5:00 pm In meinem Kalender speichern
Bonn könnte sich auch zu einer Plattform für ein internationales Netzwerk Women for Peace entwickeln.
Gemeinsam mit dem Frauennetzwerk für Frieden e.V. lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung zu einer Konferenz am 11. März 2008 ein. Das internationale Projekt FriedensFrauen Weltweit – ursprünglich 1000 PeaceWomen for the Nobel Peace Prize 2005 –, initiiert von der Schweizerin Dr. Ruth-Gaby Vermot-Mangold, steht im Mittelpunkt der Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Internationalen Frauentag 2008.

Weltweit sind Frauen aktiv für den Frieden. In ihren alltäglichen Bezügen, oft unter schwierigsten Verhältnissen arbeiten sie an den Fundamenten friedlicher und nachhaltiger Entwicklungen in Kriegsund Nachkriegsgesellschaften, aber auch im so genannten Frieden. Sie machen oft die ersten Schritte zur Verständigung, kämpfen um sauberes Trinkwasser ebenso wie um Gerechtigkeit, ökonomische und soziale Sicherheit, um offene Grenzen ebenso wie um das Grundrecht auf Bildung. Es gibt eine lange Liste dieser Arbeit an der Basis, mit der Frauen zugleich die Zivilgesellschaft aufbauen und entwickeln. Am Nachmittag wird auf zwei Foren diese konkrete Arbeit beispielhaft erlebbar werden.