Workshop segunda-feira, 15. Outubro 2018 in
Berlin

Digitalisierung und Nachhaltigkeit - Hoffnung oder Gefahr?

Date, Time
seg, 15. out 2018,
18:00  – 9:30 pm Save in my calendar
Idioma
Deutsch
Die sogenannte Digitalisierung ist allgegenwärtig, sie verändert unsere Gesellschaft und unsere alltäglichen Gewohnheiten sehr schnell und tiefgreifend. Sie wirkt in wirtschaftlichen sowie in sozialen Bereichen.

Die Digitalisierung führt punktuell zu einer nachhaltigeren Produktions- und Konsumweise. Gleichzeitig führt sie an anderen Stellen häufig zu einer ansteigenden Ressourcenverschwendung. Gemeinsam wollen wir uns an diesem Abend diese Entwicklungen näher ansehen.

Wie sieht es aus mit intelligenten Stromzählern, Robotern in der Landwirtschaft, digitaler Direktvermarktung vom Bauern, selbstfahrenden Autos, Apps um Ressourcen zu teilen und mit digitalem Fahrrad(Verleih)?

Welche Hoffnungen dürfen wir in die Digitalisierung als Chance für eine positive, gesellschaftliche und wirtschaftliche Transformation setzen?

Wie notwendig ist die Digitalisierung, um die Gefahren und Folgen der Klimaveränderung vorauszusagen und diese einzudämmen?

Welche Gefahren können uns durch die Digitalisierung drohen?

Diese und weitere Fragen werden wir im Laufe des Workshops gemeinsam erörtern.

Workshopzeiten:
18-21.30 Uhr

Workshopleitung:
Dr. Gregor Hagedorn
arbeitet zu Fragen von Biodiversität, Digitalisierung und Nachhaltigkeit als Wissenschaftler am Museum für Naturkunde Berlin.

Christoph Meyer arbeitet als Moderator und Dozent und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Fragen zur Klimakrise und Kommunikation.

Für weitere Informationen und Wünsche zur barrierefreien Teilnahme wenden Sie sich bitte an: Tanya Lazova, lazova@bildungswerk-boell.de

Die Veranstaltung wird mit Mittel der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin gefördert.