Lesung und Gespräch Çarşamba, 12. Aralık 2018 in
Berlin

Weiß und monolingual - Wie kann Schule Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft gewährleisten?

Eser sahibi: NeONBRAND. Public Domain.
Tarih, Saat
Çar, 12. Ara 2018,
6:30 ös – 8:00 ös Takvimime kaydet
Adres
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Schumannstr. 8
10117 Berlin
Dil
Deutsch
Englisch
Giriş ücretsizdir
Ticket Created with Sketch.
frei
Düzenleyici
Heimatkunde. Migrationspolitisches Portal
Canlı yayın
Livestream aufrufen

Bildung gilt für Kinder und Jugendliche aus marginalisierten oder sozial weniger privilegierten Schichten als der einzige Weg für politische, kulturelle und ökonomische Teilhabe und sozialen Aufstieg. Mit zunehmender Einwanderung und Diversifizierung der Gesellschaft hat in den letzten Jahrzehnten dieses Versprechen einen großen Riss bekommen. Demografische, sprachliche sowie religiöse Vielfalt stellen Schulen, Lehrer/innen und Pädagog/innen vor neue Herausforderungen. Diese Alltagsrealität spiegelt sich allerdings selten in den Lehrerräumen oder bei Pädagog/innen wider: Sie sind mehrheitlich weiß und monolingual (nur eine Sprache sprechend).

In seinem neuen Buch „Deconstructing Race: Multicultural Education Beyond the Color-bind“ hinterfragt Prof. Jabari Mahiri (UC Berkeley) Konstruktionen wie Ethnizität, Herkunft oder „Rasse“, die Kinder und Jugendliche ihre individuellen Identitäten rauben. Es gilt solche Zuschreibungen und Kategorisierungen zu bekämpfen, damit Menschen ihre „authentische Identitäten“ annehmen und sich entfalten können. „Mikrokulturelle Identitäten“ (“micro-cultural identities”) nennt Mahiri solche Identitäten, die komplex und zugleich fließend sind. Die Dekonstruktion von ethnischen und rassistischen Zuschreibungen geht demnach mit dem Abbau von institutionalisiertem Rassismus in Schulen und Bildungseinrichtungen einher.

Im Anschluss an die Buchvorstellung diskutieren Prof. Jabari Mahiri und Prof‘in Maureen Maisha Auma (Hochschule Magdeburg-Stendal) über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Bildungswege in den USA und Deutschland: Welchen Einfluss haben Einwanderung und die zunehmende Diversifizierung der Gesellschaft auf den Alltag der Schulen? Welche Ressourcen und rassismuskritischen Ansätze sind notwendig, um Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe für sozial benachteiligte und marginalisierte Kinder und junge Menschen zu gewährleisten? Was muss Bildungspolitik tun, um diskriminierende und rassistische Strukturen in Schulen und Bildungseinrichtungen zu beseitigen?

PROGRAMM

18:30 Uhr: Begrüßung

18:40 Uhr: Buchvorstellung „Deconstructing Race: Multicultural Education Beyond the Color-bind“

  • Prof. Jabari Mahiri - University of California, Berkeley

19:00 Uhr: Podiumsdiskussion Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft

  • Prof. Jabari Mahiri - University of California, Berkeley
  • Prof‘in Maureen Maisha Auma - Hochschule Magdeburg-Stendal
  • Moderation: Peggy Piesche, Gunda-Werner-Institut der Heinrich-Böll-Stiftung

19:30 Uhr: Diskussion

20:00 Uhr: Ende

Um Anmeldung wird gebeten!

Information & Kontakt:

Anke Bremer, Referat Migration & Diversity  E: migration@boell.de  T: 030 285 34 -240