Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Reihe

September

Festival Dienstag, 07. September 2021 – Mittwoch, 06. Oktober 2021 /
Stuttgart
Digitales und analoges Feminismus-Festival mit über 30 Veranstaltungen

Diskutieren, informieren, enttabuisieren: In der dritten Festivalausgabe von „We all Came out of a Pussy“ zeigen das FF*GZ und zahlreiche Akteur*innen, dass Feminismus kein reines Frauen*thema, sondern ein gesamtgesellschaftliches und globales Anliegen ist, das kontinuierlich verteidigt und neu gedacht werden muss.

Festival Donnerstag, 30. September 2021 – Sonntag, 10. Oktober 2021 /
Mannheim
INTERNATIONALES LIVE-ART FESTIVAL
Lesung und Gespräch Donnerstag, 30. September 2021 /
Stuttgart
Die Gewinnerin des Politikkrimipreises 2021 der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg liest aus ihrem Zukunftsthriller.

Deutschland in der Zukunft. Die Küsten sind überschwemmt, weite Teile des Landes sind entvölkert, und die Natur erobert sich verlassene Ortschaften zurück. Berlin ist nur noch eine Kulisse für Touristen. Regierungssitz ist Frankfurt, das mit dem gesamten Rhein-Main-Gebiet zu einer einzigen Megacity verschmolzen ist. Dort, wo es eine Infrastruktur gibt, funktioniert sie einwandfrei. Nahezu das gesamte Leben wird von Algorithmen gesteuert. Allen geht es gut – solange sie keine Fragen stellen.

Oktober

Freitag, 01. Oktober 2021 /
Weimar
Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Shared History" des Leo Baeck Instituts New York/ Berlin
Autorengespräch Montag, 04. Oktober 2021 /
Hannover
Der Klimawandel ist da; er ändert unser Leben.
Diskussionsabend Mittwoch, 27. Oktober 2021 /
Heidelberg
Im Rahmen des International Science Festival – Geist Heidelberg

Mit dem menschlichen Dasein sind seit aller Zeit auch seine Hinterlassenschaften verbunden, Abfälle seit jeher Zeugnis von Gewohnheiten und Alltag des Anthropozän: Doch welche Geschichte schreibt unser Müll heute?

Workshop Samstag, 30. Oktober 2021 /
Stuttgart
Eine Workshopreihe für junge und vielfältige Künstler*innen

Der Herbst wird kreativ! Das syrisch-deutsche Autor*innenkollektiv Literally Peace e. V. und die Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg laden alle jungen Menschen ein, die Lust haben, künstlerisch tätig zu werden. Zeichnen, Schreiben, Rap, Poetry Slam – egal ob Anfänger*innen oder Fortgeschrittene, alle sind an diesen vier Samstagen im Herbst herzlich willkommen!

November

Autorengespräch Dienstag, 02. November 2021 /
Göttingen
Emilia Roig und Reyhan Şahin im Gespräch
Buchvorstellung und Diskussion Montag, 08. November 2021 /
Erfurt
Buchvorstellung und Gespräch mit Frank Quilitzsch

„Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!“ – Diesen Satz hört Forstamtsleiter Bernd Wilhelm immer häufiger. Wir kennen die Schlagzeilen, doch wie berechtigt sind die Sorgen um den Thüringer Wald?

Diskussionsabend Montag, 22. November 2021 /
Stuttgart
Studienpräsentation

Was sind die besonderen Merkmale der "Querdenken"-Bewegung in Baden-Württemberg? Warum ist diese Bewegung in Baden-Württemberg so stark verwurzelt? Gibt es historische, politische, soziale oder ökonomische Entwicklungen, die das Entstehen einer solchen Bewegung begünstigt haben? Welche Verbindungen gibt es zu früheren Protestbewegungen? Welche Rolle spielen bestimmte sozio-kulturelle Milieus, etwa das anthroposophische, die in Baden-Württemberg besonders stark verankert sind?

Dezember

Tagung Samstag, 11. Dezember 2021 /
Stuttgart
Wie Frauen in Führungspositionen die ökologische Transformation in Land-, Energie-, Transport- und Finanzwirtschaft voranbringen

Energie, Landwirtschaft, Transport und der Finanzsektor haben einen maßgeblichen Anteil am Klimawandel, daher ist die Energiewende und eine ökologische Transformation in diesen Bereichen von besonderer Bedeutung. Wir nehmen die vier Sektoren unter die Lupe und wollen wissen, wie und wo Frauen vertreten sind, und ob Frauen in Schlüsselpositionen die ökologische Transformation stärker vorantreiben.

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 11 von 11 Suchergebnissen