Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Reihe

November

Online-Buchvorstellung Freitag, 27. November 2020

Es ist ein Mythos, dass Freihandel immer den Wohlstand vergrößert. Was sind die Schlussfolgerungen für die Politik, die aus dieser Analyse gezogen werden müssen?

Online-Workshop Samstag, 28. November 2020
Online-Workshop

Sie sind ehrenamtlich in einem Verein oder einer Initiative aktiv? Sie engagieren sich für eine gute Sache und möchten andere davon überzeugen?

Online-Diskussion Samstag, 28. November 2020
Über Wachstumszwänge, Degrowth und Postwachstum

Gibt es ein Entrinnen aus dem Wachstumszwang unseres Wirtschaftens und Konsumierens, die sich steigern müssen, auch wenn wir genug haben? Der Wirtschaftseinbruch infolge der Corona-Krise schafft zwar ökologische Erleichterungen, kann aber kein Modell für Volkswirtschaften sein. Wie sehen heute Entwürfe von Postwachstum oder gar Degrowth aus, und welche Chancen haben sie?

Montag, 30. November 2020 – Sonntag, 20. Dezember 2020 /
Hannover
Installation von Wolf Böwig auf dem Weißekreuzplatz Hannover
Online-Veranstaltung Montag, 30. November 2020
Amerika nach der Wahl

Dezember

Online-Filmvorführung Dienstag, 01. Dezember 2020
Film und Debatte 

Ein Film über die Kontinuität des Nationalsozialismus in der Bundesrepublik Deutschland. Es geht um Menschen, die den Zweiten Weltkrieg als Wehrmachtssoldaten an der Front oder als Zivilistinnen und Zivilsten in Nazi-Deutschland erlebt haben.

Online-Buchvorstellung Mittwoch, 02. Dezember 2020
Von der virtuellen Hetze zum Livestream-Attentat

Weltweit gibt es rechtsterroristische Attentate eines neuen Typs. In Halle (Saale) verhinderte nur eine verschlossene Holztür der Synagoge ein größeres Massaker. Am 9. Oktober 2019 wollte dort ein Rechtsextremist die versammelten Juden hinrichten.

Diskussionsabend Mittwoch, 02. Dezember 2020

In dieser spannenden Diskussion geht es um Dekolonisierung des Internets und Rassismus, Identität und Erinnerung

Film und Gespräch Mittwoch, 02. Dezember 2020
Impuls, Film & Gespräch

Gemeinsam den Traum vom Dorf in der Stadt verwirklichen, dem Kapitalismus ein Schnippchen schlagen und die paar Kröten, die wir haben, dem Mietmarkt und der Spekulation entziehen. "wer wagt beginnt" begleitet die Baugruppe einer Münchner Genossenschaft hautnah beim Planen, Bauen und Einziehen. Ein faszinierendes Lehrstück über Gemeinsinn und Selbstverwaltung.

Online-Seminar Samstag, 05. Dezember 2020

Die Rede, zumal die politische Rede, kann Emotionen aktivieren wie keine andere Textsorte. Reden markieren Höhe- oder Wendepunkte im politischen Alltag. Sie können zu Zustimmung hinreißen, aber auch Hassgefühle aktivieren. Reden sind kommunikative Resonanzräume mit persönlichen, politischen und gesellschaftlichen Folgen. „Auch Reden sind Taten“ (Dolf Sternberger)

Online-Veranstaltung Samstag, 05. Dezember 2020
Ausstellung vom 5. bis 20.12.2020 in den Fenstern des Kulturzentrums Pavillon
Online-Veranstaltung Samstag, 05. Dezember 2020
Video-Interview | Online-Performance | interaktiver Online-Workshop

BodySpeaks steht ganz ganz im Zeichen von weiblicher Körperlust, Körperbildern und Körperwissen.

Online-Workshop Montag, 07. Dezember 2020
Ein (praxisorientiertes) Training zum Umgang mit Verschwörungserzählungen

Nicht nur, aber vor allem in krisenhaften Zeiten haben Verschwörungserzählungen Hochkonjunktur. Nicht selten docken diese Erzählungen an antisemitische und demokratiefeindliche Argumentationen an.

Online-Veranstaltung Dienstag, 08. Dezember 2020
Begleitprogramm zur Ausstellung “Signum Mortis“ von Wolf Böwig
Online-Workshop Mittwoch, 09. Dezember 2020
Ein (praxisorientiertes) Training zum Umgang mit Verschwörungserzählungen

Nicht nur, aber vor allem in krisenhaften Zeiten haben Verschwörungserzählungen Hochkonjunktur. Nicht selten docken diese Erzählungen an antisemitische und demokratiefeindliche Argumentationen an.

Online-Filmvorführung Mittwoch, 09. Dezember 2020
Rassistische Gewalt in Deutschland. Eine Anklage der Betroffenen.

„Das Boot ist voll!“, „Ausländer raus!“, „Deutschland den Deutschen“.
Die Parolen der Rechten sind mittlerweile unüberhörbar geworden. Genauso die Gewalt, die sich gegen jene Menschen richtet, die als „fremd“ wahrgenommen werden. Mit erschreckender Kontinuität wiederholen sich seit Jahrzehnten rassistisch motivierte Ausschreitungen, Angriffe und Morde in der Bundesrepublik Deutschland.

Online-Veranstaltung Dienstag, 15. Dezember 2020
Begleitprogramm zur Ausstellung "Signum Mortis" von Wolf Böwig
Online-Diskussion Donnerstag, 17. Dezember 2020

Eine erste Bewertung des Neuen Pakts für Migration und Asyl der Europäischen Kommission und der Konsequenzen für den Flüchtlingsschutz in Europa. Vortrag von Bernd Kasparek mit anschließender Diskussion

Online-Lesung Donnerstag, 17. Dezember 2020
Begleitprogramm zur Ausstellung "Signum Mortis" von Wolf Böwig

Januar

Gespräch Donnerstag, 28. Januar 2021 /
München
oder warum wir ein anderes Bild des Kontinents schaffen sollten

Die Medien thematisieren hauptsächlich Krisen, Kriege und Flüchtlinge, wenn sie über Afrika berichten. Was sind aber die positiven Geschichten, die wir kennen sollten?

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 20 von 20 Suchergebnissen