Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Reihe

Juli

Mittwoch, 21. Juli 2021 – Montag, 01. November 2021 /
München

September

Workshop Dienstag, 21. September 2021
Live-Zeichnung und Gespräch // Veranstaltungsreihe "Live dabei barrierefrei!"
Filmvorführung Dienstag, 21. September 2021 /
Augsburg
Dokumentarfilm (USA 2018), 90 Min., OV

Borough Park im Stadtteil Brooklyn in New York ist eine der größten ultraorthodoxen jüdischen Gemeinden außerhalb Israels. Dort kämpft eine Gruppe ultraorthodoxer chassidischer Frauen für das Ziel, den ersten rein weiblichen freiwilligen Rettungsdienst in New York City zu gründen. Die mutigen Frauen, angeführt von der charismatischen Rachel Freier, wollen die Gesellschaft von innen heraus verändern. Sie stellen sich damit gegen das strenge Patriarchat ihrer Gemeinde.

Gespräch Dienstag, 21. September 2021
Gespräch // Veranstaltungsreihe "Live dabei barrierefrei!"
Gespräch Mittwoch, 22. September 2021
Vernetzungstreffen // Veranstaltungsreihe "Live dabei barrierefrei!"
Online-Veranstaltung Mittwoch, 29. September 2021
TolSax Konkret

Oktober

Freitag, 01. Oktober 2021 /
Weimar
Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Shared History" des Leo Baeck Instituts New York/ Berlin
Buchvorstellung Mittwoch, 13. Oktober 2021
Lesung zum 100. Geburtstag von Wolfgang Borchert
Online-Veranstaltung Mittwoch, 13. Oktober 2021
Eine Veranstaltung der Reihe TolSax Konkret Digital 2021
Podiumsdiskussion Mittwoch, 13. Oktober 2021
Allianzen, Organisierung, Unterstützung

Wir besprechen verschiedene Formen der Solidarität im Umgang mit rechtem Terror. Was hat sich seit den 1990er Jahren verändert, welche Strukturen gibt es nun? Wie lässt sich persönliche Unterstützung mit politischer Arbeit und Öffentlichkeit verbinden? Wie helfen solidarische Strukturen einander?

Podiumsdiskussion Mittwoch, 13. Oktober 2021 /
Leipzig
Allianzen, Organisierung, Unterstützung

Wir besprechen verschiedene Formen der Solidarität im Umgang mit rechtem Terror. Was hat sich seit den 1990er Jahren verändert, welche Strukturen gibt es nun? Wie lässt sich persönliche Unterstützung mit politischer Arbeit und Öffentlichkeit verbinden? Wie helfen solidarische Strukturen einander?

Bildungsreise Donnerstag, 14. Oktober 2021 – Sonntag, 17. Oktober 2021 /
Heidelberg
Eine Bildungsreise nach Heidelberg
Workshop Samstag, 23. Oktober 2021 /
Chemnitz
analoger Workshop mit Sabine Faller

November

Tagung Samstag, 06. November 2021
#Vernetzen #Organisieren #Handeln
Gespräch Samstag, 06. November 2021
Multivisionsshow in Bayreuth von Jutta Ulmer & Michael Wolfsteiner

Wie leben die Menschen weltweit? Was essen sie? Welche Bedeutung hat für sie der Faire Handel? Wie feiern sie ihre Feste? Über was freuen sie sich? Bestehen kulturübergreifende Gemeinsamkeiten? Oder überwiegen die Unterschiede? Diese Fragen stehen im Zentrum der Multivisionsshow!

Vortrag Samstag, 06. November 2021
Multivisionsshow

Wie leben die Menschen weltweit? Was essen sie? Welche Bedeutung hat für sie der Faire Handel? Wie feiern sie ihre Feste? Über was freuen sie sich? Bestehen kulturübergreifende Gemeinsamkeiten? Oder überwiegen die Unterschiede? Diese Fragen stehen im Zentrum der Multivisionsshow!

Vortrag Montag, 08. November 2021 /
Nürnberg

Mit Christoph von Marschall, Diplomatischer Korrespondent der Chefredaktion des Tagesspiegel, ziehen wir nach einem Jahr Biden Bilanz.

Online-Veranstaltung Mittwoch, 10. November 2021
Vortrag und Diskussion mit dem Theologen Michael Kleim
Vortrag Dienstag, 16. November 2021 /
München

Mit Christoph von Marschall, Diplomatischer Korrespondent der Chefredaktion des Tagesspiegel, ziehen wir nach einem Jahr Biden Bilanz.

Online-Veranstaltung Donnerstag, 18. November 2021
Eine Veranstaltung der Reihe TolSax Konkret Digital 2021
Diskussion Dienstag, 23. November 2021 /
München

Die vergangenen eineinhalb Jahre waren mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie eine politische und gesellschaftliche Herausforderung für uns alle. Die Maßnahmen zum Infektionsschutz haben mit Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen allerdings insbesondere wohnungslose Menschen hart getroffen. Obwohl in einer reichen Stadt wie München keine*r von Wohnungslosigkeit betroffen sein müsste, hat die Pandemie die Ausmaße des Problems zusätzlich verschärft. 
Wie wurde in den vergangenen Monaten von Seiten der Stadt auf das Problem reagiert? Welche politischen Maßnahmen wurden getroffen und welche strukturellen Schieflagen haben schon vorher existiert?

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 21 von 21 Suchergebnissen