Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Reihe

April

Freitag, 16. April 2021 – Sonntag, 13. Juni 2021 /
Eisenach
Ausstellung - virtuell und live - im Rahmen des Jahresprojekts für Courage und Demokratie in Eisenach

Bis heute sitzt der Schock über das beispiellose Versagen der Behörden, über das Ausmaß der Taten und des Netzwerkes des NSU tief in unserer Gesellschaft. Das Eisenacher Jahresprojekt stellt wichtige Fragen zum NSU-Komplex und zu rechtsextremistischen Erscheinungsformen.

Mai

Online-Filmvorführung Dienstag, 18. Mai 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

Der CAP-Supermarkt in Stuttgart-Gaisburg soll die Menschen im Viertel mit dem Nötigsten versorgen und Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt integrieren. In Zeiten von Corona spiegelt der Markt für Mitarbeiter*innen und Kunden eine neue Normalität wider.

Online-Diskussion Mittwoch, 19. Mai 2021
Berichterstattung aus dem und über den Globalen Süden | Reporting on and from the Global South

Dutzende Journalist*innen müssen jährlich ihre Heimatländer verlassen und aufgrund ihrer Medienarbeit ins Exil fliehen. Burundi ist ein erschreckendes Beispiel hierfür. Nach dem erneuten Ausbruch der anhaltenden Krise dort in 2015, wurden über ein Drittel der burundischen Journalist*innen ins Exil gezwungen.

Online-Diskussion Mittwoch, 19. Mai 2021

Parteiprogramme offenbaren Identität und Standort einer Partei. Das gilt auch für das neue, dritte Grundsatzprogramm der Grünen. 1980 verortete sich die Partei als grundlegende, den Protest in die Parlamente tragende Alternative. 2002 verarbeite sie ihre Rolle als mitgestaltende Reformpartei. Und 2020? Als parlamentarischer Arm der Klimabewegung? Und/oder als Partei, die nach 16 langen Oppositionsjahren (dieses Mal mit einem neuen Partner) wieder regieren will?

Online-Diskussion Donnerstag, 20. Mai 2021
Erfahrungen und Perspektiven in der Pandemie | Gesprächsreihe
Online-Filmvorführung Donnerstag, 20. Mai 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

Der Dokumentarfilm erforscht, wie in Coronazeiten Menschen auf der Straße zu ihrem Essen kommen, aber auch, wie sich das Leben auf der Straße durch Corona verändert hat. Essen ist im reichen Stuttgart nicht für alle Menschen selbstverständlich, wohnen ebensowenig.

Freitag, 21. Mai 2021 – Montag, 24. Mai 2021 /
Hannover
21.-24. Mai 2021
Lesung und Gespräch Mittwoch, 26. Mai 2021
Lesung und Gespräch mit Christian Schiffer

Durch die seit über einem Jahr anhaltende Coronapandemie und die Querdenkerbewegung rücken in den letzten Monaten verschiedenste Verschwörungstheorien verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit. Im Rahmen unsere Veranstaltungsreihe zu Verschwörungsmythen liest unser Gast Christian Schiffer am 26.05. um 19 Uhr aus seinem Buch und spricht anschließend mit Deliah Bolesta über verschieden Facetten des Themas.

Juni

Online-Filmvorführung Mittwoch, 02. Juni 2021
Das Potenzial der Finanzwelt für eine nachhaltige Zukunft

Wie viel Einfluss hat die Finanzindustrie auf unser Klima? Und welche nachhaltigen Alternativen gibt es? Diesen Fragen geht der Film “Our Planet - Too Big to Fail” der Umweltschutzorganisation WWF nach. Der Film zeigt mit starken Bildern, warum Geld nicht weiter in Bereiche fließen darf, die uns tiefer in die Klimakrise und ins Artensterben ziehen.

Online-Workshop Freitag, 04. Juni 2021
Fit for Politics - Green Campus Online-Seminar
Online-Filmvorführung Dienstag, 08. Juni 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

Kinder sind von den Schutzmaßnahmen rund um die Corona-Pandemie stark betroffen, finden aber wenig Gehör. Der Film zeigt, wie Kinder die Pandemie wahrnehmen, was sie über Covid-19 wissen und wie sie über die damit verbundenen Maßnahmen denken.

 

Workshop Freitag, 11. Juni 2021 – Sonntag, 13. Juni 2021 und weitere /
Eisenach
Fotoworkshops zur Ausstellung „Eine Reise durch Deutschland. Die Mordserie des NSU“

Fotoworkshop mit Paula Markert für Jugendliche und Erwachsene ab mind. 15 Jahren (keine max. Altersbeschränkung).

Online-Filmvorführung Dienstag, 15. Juni 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

Für Viele ist Corona ein Witz, für andere jedoch ernste Realität. Versammlungsverbote und Kontaktbeschränkungen interessieren nicht Jede*n. Dass man bei Missachtung dieser Regelungen aber mehr Menschen Schaden zufügt als Gutes tut, wird einem bewusst, wenn Corona einen selbst betrifft.

Vortragsreihe Donnerstag, 17. Juni 2021 /
Nordhausen
Veranstaltungsreihe zu Völkischen Siedler*innen in Thüringen

Innerhalb des rechtsextremen Milieus greift die Strategie um sich, hinter der Fassade eines ökologisch-bäuerlichen Lebensstils ländliche Regionen zu besiedeln. Dahinter steckt das Ziel, die Ideologie eines völkischen Nationalismus zu verbreiten und rechtsextreme, antisemitisch ausgerichtete Strukturen aufzubauen.

Online-Filmvorführung Donnerstag, 24. Juni 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

Für Viele ist Corona ein Witz, für andere jedoch ernste Realität. Versammlungsverbote und Kontaktbeschränkungen interessieren nicht Jede*n Dass man bei Missachtung dieser Regelungen aber mehr Menschen Schaden zufügt als Gutes tut, wird einem bewusst, wenn Corona einen selbst betrifft.

Juli

Online-Filmvorführung Donnerstag, 01. Juli 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

Durch-Leben der Pandemie und existentieller Krisen in-between Baden-Württemberg und beyond Europe!

 

Online-Seminar Samstag, 03. Juli 2021
Fit For Politics - Online-Seminar mit Vincent Knopp
Online-Filmvorführung Dienstag, 06. Juli 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

 [Pause] erzählt vom Lockdown aus der Perspektive eines Jazzmusikers mit Gehörproblemen. Ausgehend von einem Live-Auftritt befragt der Film Chancen und Risiken der Abkehr vom status quo. Der Musiker ist dabei nicht nur Teil einer spezifisch betroffenen Gruppe, sondern ein seismographisches Individuum, an dem die kollektive Isolation besonders sichtbar wird.   [Pause] wirft die Frage auf, wie wir und unsere Kunst aus der Pandemie hervorgehen werden.

 

Online-Vorlesung Donnerstag, 08. Juli 2021
Politisch-philosophische Impulse anlässlich „30 Jahre Forum Soziale Technikgestaltung“
Online-Seminar Samstag, 10. Juli 2021
Fit For Politics - Online-Seminar mit Aşkın-Hayat Doğan
Online-Workshop Montag, 12. Juli 2021
Interaktiver Online-Workshop

Viele möchten sich als Angehörige der privilegierten weißen Mehrheitsgesellschaft gerne mit Menschen solidarisieren, die Rassismus erfahren und für sie Ally, also Verbündete*r sein. Doch was heißt das genau?

Vortragsreihe Dienstag, 13. Juli 2021 /
Saalfeld
Veranstaltungsreihe zu Völkischen Siedler*innen in Thüringen

Innerhalb des rechtsextremen Milieus greift die Strategie um sich, hinter der Fassade eines ökologisch-bäuerlichen Lebensstils ländliche Regionen zu besiedeln. Dahinter steckt das Ziel, die Ideologie eines völkischen Nationalismus zu verbreiten und rechtsextreme, antisemitisch ausgerichtete Strukturen aufzubauen.

Online-Filmvorführung Dienstag, 13. Juli 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

Consuelo in Santiago und Laura in Ludwigsburg: Ein Tagebuch begleitet sie durch die Pandemie und verwebt ihre Leben miteinander. Während die Isolation Türen schließt, öffnen sie Fenster zu ihren Innenhöfen und Innenleben.

(ES) Consuelo en Santiago y Laura en Ludwigsburg: un diario las acompaña a través de la pandemia, entrelazando sus realidades. A medida que el aislamiento va cerrando puertas, ellas abren ventanas a los patios interiores y la vida interior.

 

Online-Workshop Donnerstag, 22. Juli 2021
Interaktiver Online-Workshop

Diskriminierungssensibler Sprachgebrauch versucht Ausgrenzungen jeglicher Art zu vermeiden. Wie das aussehen kann, wird in diesem Webinar beleuchtet.

September

Vortragsreihe Mittwoch, 29. September 2021 /
Leinefelde-Worbis
Veranstaltungsreihe zu Völkischen Siedler*innen in Thüringen

Innerhalb des rechtsextremen Milieus greift die Strategie um sich, hinter der Fassade eines ökologisch-bäuerlichen Lebensstils ländliche Regionen zu besiedeln. Dahinter steckt das Ziel, die Ideologie eines völkischen Nationalismus zu verbreiten und rechtsextreme, antisemitisch ausgerichtete Strukturen aufzubauen.

Oktober

Gespräch Sonntag, 10. Oktober 2021
Suppentopf-Palaver mit Ruben Bögeholz, Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz

Naturschutz = Heimatschutz?! - Völkische Traditionen im Natur- und Umweltschutz

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 26 von 26 Suchergebnissen