Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Ort

Themen LS/GWI

Januar

Online-Workshop Montag, 25. Januar 2021
Ein (praxisorientiertes) Training zum Umgang mit Verschwörungserzählungen

Nicht nur, aber vor allem in krisenhaften Zeiten haben Verschwörungserzählungen Hochkonjunktur. Nicht selten docken diese Erzählungen an antisemitische und demokratiefeindliche Argumentationen an.

Online-Workshop Dienstag, 26. Januar 2021
Ein (praxisorientiertes) Training zum Umgang mit Verschwörungserzählungen

Nicht nur, aber vor allem in krisenhaften Zeiten haben Verschwörungserzählungen Hochkonjunktur. Nicht selten docken diese Erzählungen an antisemitische und demokratiefeindliche Argumentationen an.

Mittwoch, 27. Januar 2021
Erfahrungen und Perspektiven in der Pandemie | Gesprächsreihe

Norwegen gehört zu den europäischen Ländern, die bislang vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen sind. Trotzdem stiegen zuletzt auch hier die Infektionszahlen und die Regierung verhängte jüngst eine „soziale Neujahrspause“ von 14 Tagen.

Februar

Online-Lesung Dienstag, 16. Februar 2021
Zeichnerisch gegen rechte Gewalt

Der Illustrator Nils Oskamp verarbeitete eigene Erfahrungen mit Nazis in seinem grafischen Roman Drei Steine.

Mittwoch, 17. Februar 2021
Erfahrungen und Perspektiven in der Pandemie | Gesprächsreihe

Norwegen gehört zu den europäischen Ländern, die bislang vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen sind. Trotzdem stiegen zuletzt auch hier die Infektionszahlen und die Regierung verhängte jüngst eine „soziale Neujahrspause“ von 14 Tagen.

Online-Diskussionsreihe Dienstag, 23. Februar 2021
„Kristalle der Hoffnung – Kristalle der Utopie“ | In Erinnerung an den Naturwissenschaftler, „Umweltbildner“ und Philosophen Jan Robert Bloch (1937–2010)

Der Naturwissenschaftler und Philosoph Dr. Jan Robert Bloch (1937–2010) gehörte zu jenen politisch-philosophischen Denkern, die den Umgang mit der Natur in die Analyse der Arbeitswelt einbrachten.

 

März

Online-Diskussionsreihe Dienstag, 02. März 2021
„Kristalle der Hoffnung – Kristalle der Utopie“ | In Erinnerung an den Naturwissenschaftler, „Umweltbildner“ und Philosophen Jan Robert Bloch (1937–2010)

Die Naturwissenschaftlerin und Philosophin wendet sich gegen den Versuch der Reduktion des Menschlichen durch transhumanistische Konzepte. Sie verteidigt die Möglichkeit der Humanisierung des Menschen gegen eine einseitig ausgelegte sogenannte „Künstliche Intelligenz“.

 

Online-Diskussion Mittwoch, 03. März 2021

Welche Maßnahmen sind notwendig, um die Produktion von Impfstoffen global massiv auszuweiten? Welche Rolle kommt dabei der Politik auf bundesdeutscher und europäischer Ebene zu? Wie können bestehende Initiativen wie COVAX gestärkt werden? Muss angesichts der dramatischen Situation in letzter Konsequenz eine verpflichtende Freigabe von Lizenzen stehen?

Online-Veranstaltung Donnerstag, 04. März 2021
Exkurs: Australien

Erfahrungen und Perspektiven in der Pandemie | Gespräch mit Dr. Carmen Huckel Schneider, Sydney

Montag, 08. März 2021
Virtueller Spaziergang

Folge den Spuren von sechs außergewöhnlichen Frauen*, die Stuttgart auf unterschiedliche Weise prägten und noch heute beeinflussen. Wir begegnen bekannten Frauen*, es ist aber auch Neues und fast Vergessenes dabei. Es geht um Kunst und Kultur, Politik und Rassismuserfahrung sowie alltägliches Leben aus der Sicht von Frauen*.

Online-Diskussionsreihe Dienstag, 16. März 2021
„Kristalle der Hoffnung – Kristalle der Utopie“ | In Erinnerung an den Naturwissenschaftler, „Umweltbildner“ und Philosophen Jan Robert Bloch (1937–2010)

Die Naturwissenschaftlerin und Philosophin wendet sich gegen den Versuch der Reduktion des Menschlichen durch transhumanistische Konzepte. Sie verteidigt die Möglichkeit der Humanisierung des Menschen gegen eine einseitig ausgelegte sogenannte „Künstliche Intelligenz“.

 

Online-Diskussion Mittwoch, 17. März 2021
Die Wahlanalyse der Heinrich Böll Stiftung

Die Bürger*innen im Ländle haben ihre Stimme abgeben – und Stefanie John, Referentin für Politik- und Parteienforschung der Heinrich-Böll-Stiftung, hat die Wahlergebnisse analysiert.

Online-Seminar Freitag, 19. März 2021
Eigenes Politikverständnis schärfen, Machtstrategien entwickeln

Frauen machen andere und anders Politik als ihre männlichen Kollegen. Ob Fragen zur eigenen Positionierung innerhalb der Fraktion, zum Anspruch neben der Kommunalpolitik noch berufstätig und Mutter zu sein oder zur Art der Kommunikation der politischen Arbeit und Erfolge nach außen.

Online-Seminar Samstag, 20. März 2021
Eigenes Politikverständnis schärfen, Machtstrategien entwickeln

Frauen machen andere und anders Politik als ihre männlichen Kollegen. Ob Fragen zur eigenen Positionierung innerhalb der Fraktion, zum Anspruch neben der Kommunalpolitik noch berufstätig und Mutter zu sein oder zur Art der Kommunikation der politischen Arbeit und Erfolge nach außen.

Online-Workshop Samstag, 27. März 2021
Ein (praxisorientiertes) Training zum Umgang mit Verschwörungserzählungen

Nicht nur, aber vor allem in krisenhaften Zeiten haben Verschwörungserzählungen Hochkonjunktur. Nicht selten docken diese Erzählungen an antisemitische und demokratiefeindliche Argumentationen an.

April

Online-Workshop Dienstag, 20. April 2021
Zweiteiliges Argumentationstraining

Vorurteile gegenüber „Fremden“, Diskriminierung und Rassismus begegnen uns fast täglich – im Bekannten- und Familienkreis, bei der Arbeit, in der Straßenbahn, in den Medien… Migrant*innen und andere Minderheiten werden pauschal abgewertet und zu Sündenböcken gemacht für alles, was nicht nach dem eigenen Geschmack ist.

Online-Workshop Mittwoch, 21. April 2021
Zweiteiliges Argumentationstraining

Vorurteile gegenüber „Fremden“, Diskriminierung und Rassismus begegnen uns fast täglich – im Bekannten- und Familienkreis, bei der Arbeit, in der Straßenbahn, in den Medien… Migrant*innen und andere Minderheiten werden pauschal abgewertet und zu Sündenböcken gemacht für alles, was nicht nach dem eigenen Geschmack ist.

Online-Workshop Donnerstag, 22. April 2021
Interaktiver Online-Workshop

Wie kann geschlechtergerechte Sprache konkret aussehen und wer fühlt sich wann angesprochen oder mitgemeint? Ein interaktiver Online-Workshop.

Online-Workshop Montag, 26. April 2021
Interaktiver Online-Workshop

Das Webinar lädt dazu ein, sich auszutauschen und anhand von Übungen zu reflektieren, wie Privilegien wirken und wie wir von ihnen profitieren.

Online-Seminar Mittwoch, 28. April 2021
Füreinander einstehen! Zivilgesellschaft sichtbar machen

Seminarreihe mit Aktiven im ländlichen Raum

Online-Diskussion Mittwoch, 28. April 2021
Erfahrungen und Perspektiven in der Pandemie | Gesprächsreihe

Tschechien gehört zu den am meisten von Corona betroffenen Ländern Europas. Nachdem das Land noch vergleichsweise glimpflich durch die erste Welle der Pandemie gekommen war, stiegen die Infektionszahlen seit dem Herbst dramatisch an.

Mai

Online-Diskussion Mittwoch, 05. Mai 2021
Berichterstattung aus dem und über den Globalen Süden

Worüber man nicht spricht, gibt es nicht? Der Globale Süden ist in Deutschland medial stark unterrepräsentiert oder verzerrt dargestellt. Selten bis gar nicht sehen wir in unseren Medien ausgewogene Berichterstattung zu Ländern in Südamerika, Afrika oder Zentral-Südasien.

Dienstag, 11. Mai 2021
Der Kampf der Rechten: Im Parlament, auf der Straße - und gegen sich selbst

Seit der Wiedervereinigung hat nichts die politische Landschaft in Deutschland so sehr verändert wie die AfD. Anstatt sich im parlamentarischen Betrieb zu mäßigen, hat sich die Partei in den letzten Jahren weiter radikalisiert und die Gesellschaft polarisiert.

Online-Filmvorführung Dienstag, 18. Mai 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

Der CAP-Supermarkt in Stuttgart-Gaisburg soll die Menschen im Viertel mit dem Nötigsten versorgen und Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt integrieren. In Zeiten von Corona spiegelt der Markt für Mitarbeiter*innen und Kunden eine neue Normalität wider.

Online-Diskussion Mittwoch, 19. Mai 2021
Berichterstattung aus dem und über den Globalen Süden | Reporting on and from the Global South

Dutzende Journalist*innen müssen jährlich ihre Heimatländer verlassen und aufgrund ihrer Medienarbeit ins Exil fliehen. Burundi ist ein erschreckendes Beispiel hierfür. Nach dem erneuten Ausbruch der anhaltenden Krise dort in 2015, wurden über ein Drittel der burundischen Journalist*innen ins Exil gezwungen.

Online-Diskussion Donnerstag, 20. Mai 2021
Erfahrungen und Perspektiven in der Pandemie | Gesprächsreihe
Online-Filmvorführung Donnerstag, 20. Mai 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

Der Dokumentarfilm erforscht, wie in Coronazeiten Menschen auf der Straße zu ihrem Essen kommen, aber auch, wie sich das Leben auf der Straße durch Corona verändert hat. Essen ist im reichen Stuttgart nicht für alle Menschen selbstverständlich, wohnen ebensowenig.

Juni

Online-Seminar Mittwoch, 02. Juni 2021
Netzwerken! Kooperative Orte schaffen.

Seminarreihe mit Aktiven im ländlichen Raum

Online-Filmvorführung Mittwoch, 02. Juni 2021
Das Potenzial der Finanzwelt für eine nachhaltige Zukunft

Wie viel Einfluss hat die Finanzindustrie auf unser Klima? Und welche nachhaltigen Alternativen gibt es? Diesen Fragen geht der Film “Our Planet - Too Big to Fail” der Umweltschutzorganisation WWF nach. Der Film zeigt mit starken Bildern, warum Geld nicht weiter in Bereiche fließen darf, die uns tiefer in die Klimakrise und ins Artensterben ziehen.

Online-Filmvorführung Dienstag, 08. Juni 2021
Ein Film aus dem Kurzfilmprojekt Neue Normalität. Leben in der Pandemie.

Kinder sind von den Schutzmaßnahmen rund um die Corona-Pandemie stark betroffen, finden aber wenig Gehör. Der Film zeigt, wie Kinder die Pandemie wahrnehmen, was sie über Covid-19 wissen und wie sie über die damit verbundenen Maßnahmen denken.

 

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 30 von 37 Suchergebnissen