Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Reihe

Juli

Freitag, 31. Juli 2020 – Freitag, 28. August 2020 /
Dresden
Fotoserie des Fotografen Michael Jalaru Torres

Dresden Postkolonial zeigt die Fotoserie "collect" des Fotografen Michael Jalaru Torres. Sie thematisiert den Raub von Gebeinen durch europäische Kolonialisator*innen im heutigen Australien. Torres, Angehöriger der Yawuru Community, beschäftigt sich mit der Ausbeutung der Perlentaucher*innen in der Gegend um Broome, deren Gebeine für lange Zeit im gewaltvollen Besitz Sachsens waren.

August

Film und Gespräch Freitag, 21. August 2020 /
Leipzig
Fahrradfreude mit Kurzfilmen, Musik und Streetfood
Samstag, 22. August 2020 /
Leipzig
Film und Gespräch Samstag, 22. August 2020 /
Leipzig
Film, Speisen und Gespräch
Sonntag, 23. August 2020 /
Leipzig
Film und Gespräch Sonntag, 23. August 2020 /
Leipzig
Film, Speisen und Gespräch
Symposium Montag, 24. August 2020 – Sonntag, 30. August 2020 /
Chemnitz
Theoriefestival

Das Kantine-Festival setzt sich dieses Jahr mit  dem Theoretiker Walter Benjamin auseinander.

Zwischen dem 24. und dem 30. August 2020 finden Vorträge und Workshops statt. Neben den theoretischen Veranstaltungen gibt es auch ein Kulturprogramm: Szenische Lesungen, Theater, Konzerte und Praxisangebote.



 

Film und Gespräch Dienstag, 25. August 2020 /
Leipzig
Film, Speisen und Gespräch
Film und Gespräch Mittwoch, 26. August 2020 /
Leipzig
Film, Speisen und Gespräch

September

Samstag, 05. September 2020
Bildungsreise Samstag, 05. September 2020 – Sonntag, 13. September 2020
ENTFÄLLT!

Wir machen uns auf die Suche vor Ort: Welche Entwicklungen hat Barcelona in Architektur, Kultur, Stadtentwicklung, Sozial- und Umweltpolitik durchlaufen. Wie hat es die Wirtschaftskrise nach 2008 bewältigt? Welche sozialen und politischen Kräfte sind heute wirksam? Wie wirkt sich die Unabhängigkeitsbewegung auf die Stadt aus?

Oktober

Lesung und Gespräch Dienstag, 06. Oktober 2020 /
Dresden
Jugendliche der Roma-Minderheit aus Sachsen vom Verein Romano Sumnal lesen Gedichte aus aller Welt

Dieser Poesie-Atlas ist der Ertrag einer jahrelangen Suche in Antiquariaten und Bibliotheken Europas, das Ergebnis einer literaturwissenschaftlichen Forschung an den Quellen: die Poesie der Roma und Sinti, Lovara, Kalderasch, Gitanos, Gypsies, Travellers oder Jenischen.

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 12 von 12 Suchergebnissen