Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Ort

Themen LS/GWI

Reihe

Dezember

Online-Seminar Samstag, 05. Dezember 2020

Die Rede, zumal die politische Rede, kann Emotionen aktivieren wie keine andere Textsorte. Reden markieren Höhe- oder Wendepunkte im politischen Alltag. Sie können zu Zustimmung hinreißen, aber auch Hassgefühle aktivieren. Reden sind kommunikative Resonanzräume mit persönlichen, politischen und gesellschaftlichen Folgen. „Auch Reden sind Taten“ (Dolf Sternberger)

Online-Veranstaltung Samstag, 05. Dezember 2020
Video-Interview | Online-Performance | interaktiver Online-Workshop

BodySpeaks steht ganz ganz im Zeichen von weiblicher Körperlust, Körperbildern und Körperwissen.

Online-Workshop Dienstag, 08. Dezember 2020
Fem*ily 2.0 - Forum für feministische Familienvisionen mit Marie Kochsiek
Online-Filmvorführung Mittwoch, 09. Dezember 2020
Rassistische Gewalt in Deutschland. Eine Anklage der Betroffenen.

„Das Boot ist voll!“, „Ausländer raus!“, „Deutschland den Deutschen“.
Die Parolen der Rechten sind mittlerweile unüberhörbar geworden. Genauso die Gewalt, die sich gegen jene Menschen richtet, die als „fremd“ wahrgenommen werden. Mit erschreckender Kontinuität wiederholen sich seit Jahrzehnten rassistisch motivierte Ausschreitungen, Angriffe und Morde in der Bundesrepublik Deutschland.

Online-Diskussionsreihe Mittwoch, 09. Dezember 2020

Lecture by Hedwig Fijen, founding director of Manifesta, the European Biennial of Contemporary art.

Online-Lesung Mittwoch, 09. Dezember 2020
Zweiter Frühling: Nachholtermin, Sehnsucht - Recherche über ein starkes Gefühl

  Für Aris Fioretos, schwedischer Schriftsteller und Übersetzer griechisch-österreichischer Herkunft, ist Sehnsucht halb Verheißung, halb Verzehrung.

Online-Lesung Montag, 14. Dezember 2020
Zweiter Frühling: Nachholtermin, Sehnsucht - Recherche über ein starkes Gefühl

 Ich folge einem Impuls, einer Stimme, einer Sehnsucht, einem Empfinden für Schönheit oder Grausamkeit. Lukas Bärfuss

Online-Workshop Dienstag, 15. Dezember 2020
Fem*ily 2.0 - Forum für feministische Familienvisionen mit Hana Hilal
Online-Diskussionsreihe Mittwoch, 16. Dezember 2020

Lecture by Marie Oestergaard, Library Director Aarhus Public Libraries and Dokk1, Aarhus, Denmark.

Januar

Online-Seminar Samstag, 16. Januar 2021

Die Rede, zumal die politische Rede, kann Emotionen aktivieren wie keine andere Textsorte. Reden markieren Höhe- oder Wendepunkte im politischen Alltag. Sie können zu Zustimmung hinreißen, aber auch Hassgefühle aktivieren. Reden sind kommunikative Resonanzräume mit persönlichen, politischen und gesellschaftlichen Folgen. „Auch Reden sind Taten“ (Dolf Sternberger)

Online-Workshop Mittwoch, 20. Januar 2021 und weitere
Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 11 von 11 Suchergebnissen