Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Reihe

November

Dienstag, 03. November 2020 – Mittwoch, 04. November 2020
Wahlparty zur US-Präsidentschaftswahl 

Kommt es zur Wiederwahl des 45. Präsidenten der USA oder wechselt das wichtigste politische Amt des Landes seinen Träger?

Das DAZ und die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg laden gemeinsam mit allen weiteren Kooperationspartnern zur digitalen Wahlparty ein.

Diskussion Mittwoch, 04. November 2020 /
Stuttgart
Das Wahlfrühstück - Election 2020

Erleben Sie nach einer digitalen Wahlnacht am Morgen live im Hospitalhof zwei Stunden lang Kommentare und Einschätzungen zur Wahl.

Seminar Mittwoch, 04. November 2020 /
Stuttgart
Seminar Freitag, 20. November 2020 /
Stuttgart
Vor Gruppen sprechen mit Persönlichkeit
Seminar Samstag, 21. November 2020 /
Stuttgart
Ein Seminar für Frauen
Seminar Samstag, 21. November 2020 /
Stuttgart
Rhetorikseminar für Frauen
Vortrag Dienstag, 24. November 2020 /
München
Bestandsaufnahme der politischen Situation in den Krisenregionen

Naher Osten und Nordafrika sind ohnehin schon Hotspots der Weltpolitik. Nun kommt auch noch Corona dazu… Was geschieht mit der Bevölkerung? Wie agieren die Machthaber? Welche Interessen der Big Player stecken dahinter? Wie wirken sich die Wahlen in den USA auf die Regionen aus? Gibt es auch Hoffnung?

Buchvorstellung und Diskussion Freitag, 27. November 2020 /
München

Es ist ein Mythos, dass Freihandel immer den Wohlstand vergrößert. Was sind die Schlussfolgerungen für die Politik, die aus dieser Analyse gezogen werden müssen?

Online-Diskussion Samstag, 28. November 2020
Über Wachstumszwänge, Degrowth und Postwachstum

Gibt es ein Entrinnen aus dem Wachstumszwang unseres Wirtschaftens und Konsumierens, die sich steigern müssen, auch wenn wir genug haben? Der Wirtschaftseinbruch infolge der Corona-Krise schafft zwar ökologische Erleichterungen, kann aber kein Modell für Volkswirtschaften sein. Wie sehen heute Entwürfe von Postwachstum oder gar Degrowth aus, und welche Chancen haben sie?

Dezember

Seminar Samstag, 05. Dezember 2020 /
Stuttgart

Die Rede, zumal die politische Rede, kann Emotionen aktivieren wie keine andere Textsorte. Reden markieren Höhe- oder Wendepunkte im politischen Alltag. Sie können zu Zustimmung hinreißen, aber auch Hassgefühle aktivieren. Reden sind kommunikative Resonanzräume mit persönlichen, politischen und gesellschaftlichen Folgen. „Auch Reden sind Taten“ (Dolf Sternberger)

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 10 von 10 Suchergebnissen