Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Reihe

Dezember

Online-Konferenz Mittwoch, 02. Dezember 2020 – Montag, 14. Dezember 2020

Das Festival Contre Le Racisme, kurz FCLR, findet auch in diesem Jahr vom 01.12.2020 bis zum 14.12.2020 in Passau statt. Aufgrund der aktuellen Lage sind Veranstaltungen derzeit nur bedingt möglich, daher ^wird eine rassismus-kritische Veranstaltungsreihe im Onlineformat angeboten.

Diskussionsabend Mittwoch, 02. Dezember 2020

In dieser spannenden Diskussion geht es um Dekolonisierung des Internets und Rassismus, Identität und Erinnerung

Film und Gespräch Mittwoch, 02. Dezember 2020
Impuls, Film & Gespräch

Gemeinsam den Traum vom Dorf in der Stadt verwirklichen, dem Kapitalismus ein Schnippchen schlagen und die paar Kröten, die wir haben, dem Mietmarkt und der Spekulation entziehen. "wer wagt beginnt" begleitet die Baugruppe einer Münchner Genossenschaft hautnah beim Planen, Bauen und Einziehen. Ein faszinierendes Lehrstück über Gemeinsinn und Selbstverwaltung.

Online-Filmvorführung Montag, 07. Dezember 2020

Digitale Filmvorführung mit Diskussion

Online-Workshop Dienstag, 08. Dezember 2020
Fem*ily 2.0 - Forum für feministische Familienvisionen mit Marie Kochsiek
Online-Seminar Mittwoch, 09. Dezember 2020

Rechte Argumentationen, Fake-News oder rassistische Hassrede begegnen uns zunehmend in den sozialen Netzwerken. Sie werden auch gezielt von rechten Accounts verbreitet, um politisch Einfluss zu gewinnen.  Im digitalen Raum Zivilgesellschaft zu stärken und dagegen zu halten ist daher notwendig - aber wie? 

Online-Veranstaltung Dienstag, 15. Dezember 2020
Begleitprogramm zur Ausstellung "Signum Mortis" von Wolf Böwig
Online-Workshop Dienstag, 15. Dezember 2020
Fem*ily 2.0 - Forum für feministische Familienvisionen mit Hana Hilal
Online-Lesung Donnerstag, 17. Dezember 2020
Begleitprogramm zur Ausstellung "Signum Mortis" von Wolf Böwig

Januar

Gespräch Donnerstag, 28. Januar 2021 /
München
oder warum wir ein anderes Bild des Kontinents schaffen sollten

Die Medien thematisieren hauptsächlich Krisen, Kriege und Flüchtlinge, wenn sie über Afrika berichten. Was sind aber die positiven Geschichten, die wir kennen sollten?

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 10 von 10 Suchergebnissen