Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Januar

Online-Seminar Donnerstag, 14. Januar 2021
#3 Weiterentwicklung EU-Emissionshandel
Online-Konferenz Donnerstag, 14. Januar 2021
Zwischen Hard und Soft Power. Die Europäische Union in der neuen Großmachtkonkurrenz
Online-Konferenz Donnerstag, 14. Januar 2021
Podiumsdiskussion in Kooperation mit dem BUND

In Deutschland läuft bereits seit einiger Zeit eine lebendige und kritische Debatte rund um das Thema Fleisch. Eine repräsentative Umfrage für den Fleischatlas zeigt, dass gerade junge Menschen in Deutschland der Fleischindustrie sehr kritisch gegenüberstehen und das Beharrungsvermögen der Fleischindustrie nicht mehr akzeptieren wollen. Sie haben klare Forderungen an den Staat. Was dieser tun kann und - aus Sicht der jüngeren Generationen - tun sollte, möchten wir mit Ihnen und den Gästen auf dem Podium diskutieren.

Online-Konferenz Freitag, 15. Januar 2021
Revolution aus der Nische?

Nicht das Geld, sondern gelingende Beziehungsstrukturen sind die zentrale Währung dieser gemeinschaftsgetragenen Wirtschaftsweise. Auf der Suche nach echten Beiträgen zu einer resilienten Regionalversorgung, aber auch alternativen Wirtschaftsprinzipien für einen gesamtgesellschaftlichen Wandel, könnte sich die Idee der Solidarischen Landwirtschaft in Zukunft noch als eine der transformativsten Ideen überhaupt erweisen.

Online-Konferenz Freitag, 15. Januar 2021
Wie gestalten wir faire, gesunde und nachhaltige Ernährungsumgebungen?

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Alternative Grüne Woche“ möchten wir mit unterschiedlichsten Akteuren ins Gespräch kommen und ausloten, wie eine zukünftige Landwirtschaft aussehen könnte und auf welche Lösungen Bauern und Bäuerinnen, Umweltorganisationen und Konsument*innen sich gemeinsam verständigen können. Wie muss eine neue Agrarpolitik aussehen, die das Klima und die Umwelt schützt, die Arbeit von Bauern und Bäuerinnen anerkennt und der Landwirtschaft eine Perspektive bietet?

Online-Seminar Samstag, 16. Januar 2021

Die Rede, zumal die politische Rede, kann Emotionen aktivieren wie keine andere Textsorte. Reden markieren Höhe- oder Wendepunkte im politischen Alltag. Sie können zu Zustimmung hinreißen, aber auch Hassgefühle aktivieren. Reden sind kommunikative Resonanzräume mit persönlichen, politischen und gesellschaftlichen Folgen. „Auch Reden sind Taten“ (Dolf Sternberger)

Online-Seminar Samstag, 16. Januar 2021
Haushaltsaufstellungen und Beratungen in Corona-Zeiten bei knappen Kassen der Kommunen und Landkreise - wichtige Informationen aus erster Hand

Der Haushalt ist die finanzielle Grundlage, besonders in Corona-Zeiten und knapper Kassen, des kommunalpolitischen Geschehens in einer Stadt, einer Gemeinde oder einem Landkreis für jeweils mindestens ein Jahr. In ihm wird festgeschrieben, was unsere Städte/ Gemeinden/ Landkreise im nächsten Jahr tun und wofür sie Geld ausgeben wollen.
Aktuell werden in diesem Seminar auch Einsparpotentiale, strategische Prioritätensetzungen, Drittmittelbeschaffung und Unterstützungsprogramme in der Pandemie aus erster Hand behandelt.

Online-Konferenz Samstag, 16. Januar 2021
Soup & Talk Online

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Alternative Grüne Woche“ möchten wir mit unterschiedlichsten Akteuren ins Gespräch kommen und ausloten, wie eine zukünftige Landwirtschaft aussehen könnte und auf welche Lösungen Bauern und Bäuerinnen, Umweltorganisationen und Konsument*innen sich gemeinsam verständigen können. Wie muss eine neue Agrarpolitik aussehen, die das Klima und die Umwelt schützt, die Arbeit von Bauern und Bäuerinnen anerkennt und der Landwirtschaft eine Perspektive bietet?

Online-Veranstaltung Montag, 18. Januar 2021
Drei Protagonist*innen der Revolutionen von 2011 teilen ihre Erlebnisse
Online-Diskussionsreihe Dienstag, 19. Januar 2021
Online-Veranstaltung Mittwoch, 20. Januar 2021
Für eine Neue Übereinkunft zwischen Deutschland und Amerika
Online-Veranstaltung Mittwoch, 20. Januar 2021
Linking Washington and Berlin
Online-Workshop Mittwoch, 20. Januar 2021 und weitere
Fachtagung Donnerstag, 21. Januar 2021 – Sonntag, 24. Januar 2021 /
Dortmund
Jahrestagung 2021 der Dramaturgischen Gesellschaft

Jahrestagung 2021 der Dramaturgischen Gesellschaft

Online-Konferenz Donnerstag, 21. Januar 2021
Zwischen Hard und Soft Power. Die Europäische Union in der neuen Großmachtkonkurrenz
Online-Diskussion Donnerstag, 21. Januar 2021

Im März 2020 stellte die Europäische Kommission unter Ursula von der Leyen ihre Strategie für die Gleichstellung der Geschlechter für den Zeitraum von 2020 bis 2025 in Form einer verbindlichen Kommissionsmitteilung vor: Geschlechterbezogene Gewalt soll beendet werden, Geschlechterstereotype bekämpft, ebenso das Lohn- und Rentengefälle zwischen den Geschlechtern. 

Freitag, 22. Januar 2021

Wie könnte eine kombinierte ökologische wie digitale Transformation eine Chance sein, auf die Wirtschaftskrise in Folge der der Covid-19-Pandemie zu reagieren? Was müssten die Bedingungen dafür sein – und was könnten die Risiken dabei sein?  

Online-Workshop Freitag, 22. Januar 2021 – Samstag, 23. Januar 2021
Von A wie Aluhut bis Z wie Zwangsimpfungen
Online-Seminar Samstag, 23. Januar 2021
Online-Konferenz Samstag, 23. Januar 2021
Digitale Friedenspolitische Tagung

In der Veranstaltung wollen wir insbesondere auch die Instrumente und Institutionen der EU zur Krisenprävention beleuchten, die im Kontext von Frieden und Sicherheit von besonderem Interesse sind. Es stellt sich dabei die Frage, wie paternalistisch dieser Politikansatz ist oder inwieweit er verdeckt, welche Rolle die EU in den Konflikten spielt.

Workshop Samstag, 23. Januar 2021 – Sonntag, 24. Januar 2021
Onlineworkshop
Online-Diskussionsreihe Dienstag, 26. Januar 2021
Online-Veranstaltung Mittwoch, 27. Januar 2021
#2 Männlichkeit und autoritärer Charakter - sozialpsychologische Deutungen rechter Weltanschauungen

Wie lassen sich Männlichkeiten in Zeiten zunehmender neu-rechter Politiken neu definieren? Welche Politiken und Handlungsoptionen ermöglichen und unterstützen Alternativen zu rechten Männlichkeitskonstruktionen und -bildern? Dazu gehört auch der Blick auf Rahmenbedingungen, die die kritische Auseinandersetzung mit Männlichkeiten begünstigen oder verhindern. Im Sinne eines intersektionalen Ansatzes werden verschiedene soziale Dimensionen und deren Zusammenwirken betrachtet.

 

 

 

Gespräch Mittwoch, 27. Januar 2021
Online-Gesprächsreihe zu Folgen und Umgang mit der Pandemie
Online-Konferenz Donnerstag, 28. Januar 2021
Zwischen Hard und Soft Power. Die Europäische Union in der neuen Großmachtkonkurrenz
Online-Seminar Freitag, 29. Januar 2021

Sie haben bereits Erfahrungen mit Social Media und würden gerne die nächsten Schritte gehen? Ihren Auftritt verbessern, mehr Menschen erreichen, mehr Content produzieren, frischen Wind „reinbringen“? Dann starten Sie mit uns ins neue Social-Media-Jahr!

Februar

Online-Seminar Dienstag, 02. Februar 2021
Online-Diskussionsreihe Dienstag, 02. Februar 2021
Online-Workshop Mittwoch, 03. Februar 2021
Strukturen für bessere Kommunikation
Fachtagung Mittwoch, 03. Februar 2021 – Freitag, 05. Februar 2021

Internationale Konferenz "Next Generation Central Banking" mit Adam Tooze; Claudia Buch; Daniela Gabor; Pierre Monnin; Sven Giegold

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 30 von 343 Suchergebnissen