Vorhang. Urheber/in: Bild von Cezary Piwowarski auf

Faces of Change

Kulturwochen Afghanistan

Playback Theater ist eine improvisierte Form des Theaters. Geschichten, Gefühle und Begebenheit aus dem Publikum werden von Playback-Theaterspieler*innen spontan in kurze Szenen, Bewegung und Musik auf der Bühne umgesetzt. Das Erzählte wird “zurückgespielt“. Durch das Spiel auf der Bühne kommt versteckter Humor und verborgene Schönheit zu Tage.

“Faces Of Change“ ist die erste Playback-Theatergruppe in Kiel. Sie trainiert seit über einem Jahr regelmäßig im ZEIK. Die Spieler*innen kommen aus verschiedenen Ländern wie Afghanistan, Iran oder Syrien. Sie spielen gemeinsam und verbinden damit die Sprachen und Kulturen.
Eine zentrale Rolle spielt die Musik, die wie ein weiterer Spieler auf der Bühne ist. Sie verbindet die Anwesenden jenseits der Worte und wird intensiv erlebt und verleiht so dem Gespielten mehr Tiefe.

Die Playback-Theatergruppe ist für diesen Abend in den Startlöchern, denn Afghanistan ist die ursprüngliche Heimat von einigen Spielerinnen. Seien Sie gespannt welche Geschichten aus und über Afghanistan Sie zu hören bekommen.

Die Veranstaltung findet in der Hansa48, Hansastraße 48, Kiel statt.

Die Veranstaltung ist Teil der Kulturwochen Afghanistan und wird in Kooperation mit der ZBBS e.V. durchgeführt.

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Teilnahmegebühren
kostenfrei