Lesung und Gespräch Donnerstag, 27. August 2020 /
Lübeck

Literatursommer 2020

Liebe, Drogen und die irische Dreifaltigkeit - poetische Krimilesung

Datum, Uhrzeit
Do., 27. Aug. 2020,
19.30 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Vvk 4,50 / 3,- / AK 5,- / 3,50
Veranstalter/in
Landesstiftung Schleswig-Holstein

Intelligenz, rasche Auffassungsgabe und ein bemerkenswertes musikalisches Talent – all das besitzt Ryan Cusack. Mit 21 Jahren hat er keinen Schulabschluss und keine abgeschlossene Berufsausbildung, jedoch Praxis im Dealen sowie eine Jugendstrafe.

Einblicke in sein Leben erhalten wir in einem faszinierenden Sprachstil, der zwischen hartem Realismus, brillantem Esprit, ironischer Distanziertheit und unerwarteter Poesie changiert.

 

Die irische Schriftstellerin und Bloggerin Lisa McInerney (*1981) liest aus ihrem 2019 erschienenen, als irisches "Unterschichtsepos" beschriebenen, Kriminalroman "Blutwunder“.

 

Veranstaltungsort: SoliZentrum Lübeck, Willy-Brandt-Allee 11, Lübeck 

Vorverkauf und Info: Heinrich-Böll-Stiftung SH, Dankwartsgrube 72-74, Lübeck, E-Mail: luebeck@boell-sh.de

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus SH statt.