Freitag, 06. November 2020 – Samstag, 07. November 2020 /
Düsseldorf

Souverän & engagiert

Argumentationstraining II: Rassismus erkennen & entgegentreten

Bente Schipp, bente.schipp.de.
Datum, Uhrzeit
Fr., 06. Nov. 2020, 17.00 Uhr  –
Sa., 07. Nov. 2020, 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
➽ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Der Standardpreis ist inklusive Verpflegung während des Seminars und Seminarmaterial. Übernachtungsmöglichkeiten können gegen Zahlung eines Zuschlags dazugebucht werden.
Veranstalter/in
Landesstiftung Nordrhein-Westfalen
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Egal, ob im Gespräch mit Freunden, beim Familientreffen oder in der gemeinsamen Mittagspause mit Kolleg*innen - abfällige Äußerungen über Menschen mit Fluchterfahrung oder Migrationsgeschichte sind mittlerweile überall im Alltag zu hören. Sätze wie "Die Flüchtlinge beuten nur unser Sozialsystem aus" oder „Moslems sind eine Gefahr für unsere Kultur, das wird man ja wohl noch sagen dürfen" werden mit einer stetig wachsenden Selbstverständlichkeit ausgesprochen. Während wir Hetze in sozialen Netzwerken wegklicken können, ist der Umgang mit Menschen im sozialen Umfeld oder alltäglichen Situationen deutlich herausfordernder. Denn wo ziehe meine Grenze zwischen nachsichtigem Schweigen und offenen Widerspruch und wie widerspreche ich überhaupt?
Unser Argumentationsseminar führt in das Thema Rassismus ein und ermutigt zu zivilcouragiertem Verhalten. An rechten und rassistischen Argumentationsinhalten entwickeln wir eigene Gegenstrategien. Wichtiger Teil des Seminars ist die eigene Erprobung von Gegenargumenten und Gesprächstechniken in konkreten Situationen.

UNSERE SEMINARVERSPRECHEN:
- Die Teilnehmenden kennen und erproben unterschiedliche Reaktionsweisen auf Krisensituationen.
- Die Teilnehmenden können souveräner entscheiden, wie in bestimmten Situationen gehandelt werden soll, schneller die "Schrecksekunde" überwinden und Gesprächseinstiege finden.
- Die Teilnehmenden verfügen über Hintergrundwissen zum Thema Rassismus und Gesprächstechniken.

Das Seminar richtet sich an ehrenamtlich und politische Engagierte in Vereinen, Verbänden und anderen Organisationen, die oft an öffentlichen Streitgesprächen und Diskussionen teilnehmen. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig - nur die Freude an praktischen Übungen sollte mitgebracht werden.
Das Seminar wird von Anna Abbas und Piotr Suder geleitet. Es wird mit 12 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Modul "Antirassismus" anerkannt.