Vortrag Mittwoch, 18. März 2020 /
Bremen

Wie weiter mit dem Nationalen?

Urheber/in: Joenomias. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.
Datum, Uhrzeit
Mi., 18. März 2020,
19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
➽ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Bremen
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Warum fordern die Katalanen die Unabhängigkeit Kataloniens? Sind sie ein Volk, eine Nation? Kann eine Nation in Europa ihren Staat noch gründen? Francesca Ferré bietet eine Analyse an, indem sie neue politische Konzepte denkt, um zu hören, was in diesem entscheidenden Moment der europäischen Geschichte auf dem Spiel steht.

Ihr geht es darum zu verstehen, warum für sie das Recht auf Selbstbestimmung gilt. Dabei ist wichtig, zwischen Nation und Nationalismus zu unterscheiden. Ferrés Buch dazu sind drei Essays der politischen Phänomenologie, die sich an Katalanen und Europäer richten.

Francesca Ferré ist Professorin für Philosophie in den Vorbereitungsklassen für die Grandes Ecoles. Sie übersetzte Heideggers Artikel "Existentialismus" in einem Sammelwerk La fête de la pensée (Hrsg. Lettrage). Sie ist die Autorin mehrerer Artikel für die Zeitschrift Espace Prépas (Studyrama).

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.