Online-Filmvorführung

Pazartesi, 29. Mart 2021 19:00 – 20:00 Takvimime kaydet

Online-Filmvorführung

Böll-Montagskino „Alles andere zeigt die Zeit"

Online-Filmgespräch mit Andreas Voigt, Regisseur

Ende 1989, unmittelbar nach dem Fall der Mauer, begann Andreas Voigt junge Menschen aus Leipzig zu filmen. Darunter die Teenager Isabel, Jenny und Sven, 14 und 15 Jahre alt. Die Folgen des gesellschaftlichen Umbruchs in den Jahren nach dem Zusammenbruch der DDR treffen sie mit voller Wucht, mitten in der Pubertät. Die Protagonisten sind heute Mitte 40, ihre Schicksale hätten unterschiedlicher kaum verlaufen können. Drei von ihnen stehen im Zentrum von "Alles andere zeigt die Zeit" - mehr als 25 Jahre nach dem ersten Dok.film von Andreas Voigt.

Gemeinsam mit dem Regisseur wollen wir über die Transformationsprozesse der ost- und später gesamtdeutschen Gesellschaft sprechen und danach fragen, wie sich große historische Ereignisse und Umbrüche in Biografien und im Alltag von Menschen in einem spezifischen zeitlichen Kontext niederschlagen.

Bayrischer Filmpreis 2016

Zum Film!

Zugang zum Filmgespräch

Moderation: Renate Heusch-Lahl

Anmeldungen siehe Button oben

Kooperationspartnerin: Lichtspieltheater Wundervoll

Adres
▶ Online-Veranstaltung
Düzenleyici
Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern