Diskussionsabend Dienstag, 05. Juni 2018 in
Hamburg

Welche Zukunft hat Hamburgs Hafen?

Chancen und Herausforderungen in der digitalen Welt

Urheber/in: Jörn Dobert. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Di.., 05. Juni. 2018,
18:30  – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Hamburg (Umdenken)

In den 90er und 00er Jahren erlebte Hamburgs Hafen ein stetiges Wachstum im Containerumschlag. Die Prognosen lauteten damals, dass dieser Boom immer so weiter geht. Doch seit der Krise 2008 stagniert der Umschlag, ist teilweise sogar rückläufig. Die Prognosen haben sich als falsch erwiesen. Hamburgs Hafen entwickelt sich vom Welt- zum Regionalhafen. In der aktuellen Situation liegt die Chance, alte Wachstumspläne zu überdenken. Werden die Hafenquerspange und die Erweiterungsflächen in Moorburg noch gebraucht? Werden die Flächen im Hafen wirklich sinnvoll genutzt? Wie verändert die Digitalisierung den Hafen? Wie entsteht ein zukunftsgewandter Qualitätshafen, der mehr leistet als eine Drehscheibe im Containerumschlag zu sein?

Mit

Angela Titzrath - Vorstandvorsitzende der HHLA (Hamburger Hafen und Logistik AG)

Dr. Anjes Tjarks - Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/DIE GRÜNEN in der Hamburgischen Bürgerschaft

Malte Siegert - NABU Hamburg

Prof. Dr. Jan Ninnemann - Studiengangsleiter Logistics Management Department Maritime & Logistics an der Hamburg School of Business Administration

Moderation:

Jennifer Lange - Wirtschaftsjournalistin, NDR

Ort: Seemannsheim am Krayenkamp 5, gegenüber vom Michel

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem NABU Hamburg statt.