Hygieneregeln für Veranstaltungen im Konferenzzentrum der Heinrich-Böll-Stiftung

Bitte beachten Sie, dass der Besuch einer Veranstaltung im Konferenzzentrum der Heinrich-Böll-Stiftung nur unter folgenden Voraussetzungen möglich ist:

  • Es gilt die 2G-Regel. Zutritt ausschließlich für geimpfte und genesene Personen.

Geimpft: Nachweis über einen vollständigen Impfschutz durch Eintragung im Impfpass oder digitales Impfzertifikat (je nach Impfstoff ab dem 14. Tag nach der zweiten bzw. nach der einzigen Impfung).

Genesen: Vorlage eines positiven PCR-Tests, mit dem sich eine vergangene Covid19-Erkrankung nachweisen lässt, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate alt ist.

Oder Nachweis eines positiven PCR-Tests plus einmalige Impfung.

 

  • Tragen einer FFP2- oder einer medizinischen Gesichtsmaske. Die Maske muss während des gesamten Aufenthalts, auch am Sitzplatz, getragen werden.
  • Check-In vor Ort zur Kontaktnachverfolgung per App oder Formular.
  • Rechtzeitiges Erscheinen mindestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.


Hygieneregeln

  • Im gesamten Konferenzzentrum gilt durchgehend Maskenpflicht.

Ausnahmen werden in der SARS-CoV-2 Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Berliner Senats geregelt.

  • Beachten Sie bitte die Husten- und Niesetikette.
  • Nutzen Sie bitte die im Haus vorhandenen kontaktlosen Händedesinfektionsspender.
  • Sollten bei Ihnen Krankheitssymptome vorliegen, planen Sie bitte keinen Besuch ein.
  • Bitte achten Sie auf die Hinweisschilder im Haus.