Diskussion Dienstag, 20. November 2018 in
Dresden

Das Bedingungslose Grundeinkommen: Zukunftskonzept oder Ende des Sozialstaats?

Urheber/in: Kilarov Zaneit (Unsplash). Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.
Datum, Uhrzeit
Di., 20. Nov. 2018,
19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Veranstalter/in
Landesstiftung Sachsen (Weiterdenken)

Was wir brauchen: Eine sichere Daseinsvorsorge. Chancengerechtigkeit. Eine Antwort auf Armut, soziale Ausgrenzung und prekäre Arbeitsbedingungen. Ein neues Nachdenken über Arbeit aufgrund des digitalen Wandels. Zeit zum Leben.

Das Bedingungslose Grundeinkommen fasziniert. Immer mehr Menschen halten es für die Antwort auf brennende gesellschaftliche Fragen der Gegenwart und Zukunft. Als sozialpolitisches Konzept sieht es vor, allen Menschen bedingungslos jeden Monat ein Grundeinkommen zur Verfügung zur stellen - und zwar unabhängig von Bedürftigkeit, Arbeitsbereitschaft und Familiensituation. Mit der Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens ist die Vision einer Gesellschaft verbunden, in der die Menschen selbstbestimmter, eigenverantwortlicher und gerechter leben.

Während das Bedingungslose Grundeinkommen für die einen genial ist, ist es für die anderen ein Spiel mit vielen Unbekannten und großen Risiken. Sie sehen den Sozialstaat und seine Errungenschaften in Gefahr, denn Grundeinkommen und Sozialstaat seien zusammen nicht finanzierbar. Auch ändere ein Grundeinkommen nichts an den ungerechten gesellschaftlichen Verhältnissen.

Das Thema ist komplex. Deswegen wollen wir mit Befürworter*innen und Kritiker*innen des Bedingungslosen Grundeinkommens diskutieren. Ist es eine zukunftsträchtige Idee oder gibt es andere Modelle, um den gegenwärtigen und zukünftigen gesellschaftlichen Anforderungen und damit den Menschen mit ihren Bedürfnissen gerecht zu werden?

Zeit: 20. November 2018 // 19:00 bis 21:00 Uhr
Ort: Dreikönigskirche // Hauptstraße 23 // Dresden
Mit:
Dr. Robert Habeck // Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen
Prof. Dr. Michael Opielka // Geschäftsführer von ISÖ - Institut für Sozialökologie Siegburg sowie Professor für Sozialpolitik, Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Dr. Kai Lindemann // DGB Bundesvorstand, Fachabteilung Grundsatzfragen und Gesellschaftspolitik
Moderation: Volkmar Zschocke // Mitglied des Sächsischen Landtags für Bündnis 90/Die Grünen

Weitere Informationen