Der moralische Rebell

Der moralische Rebell

Buchvorstellung zum Gedenken an den Schriftsteller Jürgen Fuchs

Am 9. Mai 2014 jährte sich der Todestag von Jürgen Fuchs zum 15. Mal. Der prominente DDR-Bürgerrechtler war der Heinrich-Böll-Stiftung über lange Jahre sehr verbunden – Anlass genug für diese Publikation. Das Buch versammelt Texte von ehemaligen Weggefährten, von Schriftstellerkolleginnen und - kollegen, von persönlichen Freunden und auch von Autorinnen und Autoren, die gegenüber diesem Kämpfer gegen das Vergessen eine solidarische Distanz einnehmen. Es geht um das Leben des Schriftstellers, ebenso wie um sein literarisches Werk.

Auch jene , denen Jürgen Fuchs gut vertraut ist, werden in diesem Buch sicher auf Beiträge stoßen, die sie noch nicht kennen. Die Anthologie versammelt Altbekanntes ebenso wie Beiträge, die eigens für dieses Buch geschrieben wurden. Gleichzeitig bietet das Buch allen, die bislang wenig über den Schriftsteller wissen, einen guten Zugang, um sich mit seinem eindrucksvollen Werk und der faszinierenden Biografie vertraut zu machen.

Mit Beiträgen von Herta Müller, Ernest Kuczyński, Helga Hirsch, Roland Jahn, Esther Dischereit, Wolf Biermann, Adam Zagajewski, György Dalos, Lukas Beckmann, Wolfgang Templin, Manfred Wilke und vielen anderen.

 

Ablauf:

Begrüßung:
Ralf Fücks, Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Roman Pliske, Geschäftsführer Mitteldeutscher Verlag

Einführung:
Ernest Kuczyński, Herausgeber der Anthologie
 
Gespräch: Über Jürgen Fuchs
György Dalos, Schriftsteller
Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen
  
Lesung: Texte von Jürgen Fuchs
Lilo Fuchs, Psychologin
Helmuth Frauendorfer, Autor und Publizist

 
Moderation: Salli Sallmann; Journalist rbb

Im Anschluss: Gespräche bei Wein und Brezeln…

 

Büchertisch:
vorwärts: buchhandlung + antiquariat GmbH, Berlin

 

Anmeldung:
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

 

Information zum Buch:
Ernest Kuczynski (Hrsg.)
Im Dialog mit der Wirklichkeit
Annäherungen an Leben und Werk von Jürgen Fuchs

In Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung
Mai 2014, 512 S., kart., 19,95 €, mit zahlreichen Photographien
ISBN 978-3-95462-254-2
Mitteldeutscher Verlag Halle
 

Interview mit dem Herausgeber
 

Texte aus dem Buch:

Jürgen Fuchs: Der moralische Rebell - von György Dalos

Jürgen Fuchs: Über die Wirkung von Erfahrungen - von Wolfgang Templin

Jürgen Fuchs und die westdeutsche Friedensbewegung - von Lukas Beckmann

Lilo Fuchs: Seine erste Leserin und Diskutantin - von Esther Dischereit

 

 

 

Fachkontakt:
Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Michael Stognienko
Projektmanager Politische Bildung
D-10117 Berlin | Schumannstraße 8
T +49-(0)30-285 34 - 241 | M +49-(0)171-2073767
F +49-(0)30-285 34 - 5241
E stognienko@boell.de | www.boell.de