Film und Gespräch Freitag, 06. April 2018 in
Hamburg

Dokumentarfilm: TRANSILVANIA MEA

Von Gewinnern und Verlierern in Rumänien

Urheber/in: Tamas Bethlendi. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Fr., 06. Apr. 2018,
19.00 – 21.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Veranstalter/in
Landesstiftung Hamburg (Umdenken)

Ein Dokumentarfilm von Fabian Daub / Bildfolge Filmproduktion Hamburg

Transsilvanien, das Land jenseits der Wälder. Wir begeben uns auf eine faszinierende filmische Reise durch diese spannende Region im Umbruch. In seiner Dokumentation versucht der Filmautor Fabian Daub Antworten zu finden auf Fragen, die sich ihm während seiner vielen Reisen im Land aufgedrängt hatten:

Wie leben die Menschen miteinander – die einen in großer Armut, die anderen im extremen Reichtum?

Wie lässt sich diese tiefe Kluft erklären und wie prägt sie den Alltag der Menschen?

Wie hat Rumäniens EU-Beitritt das Leben dort verändert?

Wie wirken sich die Subventionen aus Brüssel aus? Wer profitiert wirklich davon?

Welche Wirkung hat der herrschende „Turbo-Kapitalismus“ auf die Gesellschaft?

Bleiben die uralten Traditionen Transsilvaniens erhalten? Haben sie genug Kraft, sich gegen eine globalisierte Wirtschaft durchzusetzen, deren Auswirkungen auch in der Region immer stärker spürbar werden?

Welche Gründe bewegen Menschen dazu, ins Ausland zu gehen und ihre Kinder alleine in der Heimat zurückzulassen? Und wie wachsen diese Kinder ohne Eltern auf?

Wie funktioniert das Zusammenleben im multiethnischen Transsilvanien?

Wie ergeht es den Roma im Land und welche Rolle haben sie in der heutigen Gesellschaft?

Fabian Daub ist Autor und Regisseur aus Hamburg. 2013 realisierte er den mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm ROSIA MONTANA – DORF AM ABGRUND. Dieser Film beschäftigte sich ebenfalls mit wirtschaftlichen und sozialen Fragestellungen in Rumänien.

Einen Trailer zu dem Film gibt es hier.

Ort:
Metropolis Hamburg, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg

Eintritt: 5,00 Euro

Veranstaltet von umdenken Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V. und Bildfolge Filmproduktion Hamburg

Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

 

 

 

Weitere Informationen