Donnerstag, 07. Dezember 2017 in
Göttingen

Einmischung erwünscht?! 100 Jahre Heinrich Böll

oder: Hast du deinen Böll gefunden?*

Datum, Uhrzeit
Donnerstag, 07. Dezember 2017, 19.00 Uhr
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
VVK € 7/9 AK € 8/10
Veranstalter/in
Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen

Am 21. Dezember 2017 wäre Heinrich Böll 100 Jahre alt geworden. Anlass, um sich mit ihm auseinanderzusetzen, ihn wieder zu lesen und neu zu entdecken. Wer war Böll? Und was macht ihn heute noch oder gerade wieder lesenswert? Zugleich ein Anlass, nach der Rolle von Schreibenden und Kunstschaffenden als öffentliche Stimmen zu fragen. „Wir Autoren sind die geborenen Einmischer. Das klingt idealistisch, ist es aber nicht“, so Böll in seinem Essay „Einmischung erwünscht“ aus dem Jahr 1973. Aber welche Gültigkeit hat dieser Satz heute? Wie politisch können, sollen oder wollen Kunst und Literatur noch sein?

Diese und weitere Fragen rund um Böll diskutieren die Schriftstellerkolleg/innen Felicitas Hoppe und Jonas Lüscher sowie Anne Bonfert, Stiftungsrätin der Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen mit dem Literaturwissenschaftler Gerhard Kaiser (Göttingen). Ausgewählte Texte liest Florian Eppinger (DT Göttingen).

Mit:
Jonas Lüscher (Autor/Essayist, München)
Felicitas Hoppe (Autorin, Berlin)
Anne Bonfert (Kulturwissenschaftlerin und Performancekünstlerin, Hannover)

Tickets: VVK € 7/9 AK € 8/10 | Tickets können hier online bestellt werden.

Veranstaltungsort: Altes Rathaus | Donnerstag, 07.12.2017, 19 Uhr

Veranstalter*innen: Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen | www.literarisches-zentrum-goettingen.de

* Titel einer Sammlung mit Texten von Heinrich Böll, herausgegeben von Zeynep Balazümbül, Till Gierlich und der Heinrich-Böll-Stiftung