Freie und inklusive Stadt

Freie und inklusive Stadt

Hamburg, eine Stadt für Alle?

Von Inklusion haben viele schon gehört. Die meisten denken bei dem Begriff vor allem an eine inklusive Schule, die Kinder mit Behinderungen selbstverständlich besuchen, statt auf Sonderschulen gehen zu müssen. Inklusion bedeutet: Alle gehören dazu. Gesellschaft und Politik müssen Vielfältigkeit grundsätzlich mitdenken. Inklusion bezieht sich aber nicht nur auf Schule: Wie sieht es in der Arbeitswelt aus? Welche neuen Wohnformen können als inklusiv bezeichnet werden? Wird in der Stadtplanung an Inklusion gedacht? Was steht in der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen? Wir treffen Menschen und Initiativen, die sich für Inklusion einsetzen. Wo sind erste Erfolge und wo gibt es noch viel zu tun?

Leitung: Jörn Dobert - Bildungsreferent
Anja Teufel - Sozialwissenschaftlerin bei K Produktion, Hamburg
Nr: BU 06-14

 

Eine Ankündigung in "Leichter Sprache" finden Sie oben rechts unter "Flyer".