Gefährdung sozialer Standards durch Freihandels- und Investitionsschutzabkommen wie CETA und TTIP?

Gefährdung sozialer Standards durch Freihandels- und Investitionsschutzabkommen wie CETA und TTIP?

Workshop auf dem Gipfel für globale Solidarität

Anhand von Beispielen aus Schiedsgerichtsverfahren wird aufgezeigt, inwieweit Abkommen wie CETA und TTIP soziale Standards in Industrieländern sowie den Ländern des globalen Südens gefährden. Zudem wird die Frage diskutiert, ob die in den Abkommen enthaltenen Sozialkapitel ein sinnvolles Instrument für Akteur/innen der Zivilgesellschaft darstellen.

Mit:

  • Prof. Dr. Reingard Zimmer, Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin

 

Veranstalter:
Kampagne für saubere Kleidung/Clean Clothes Campaign

Veranstaltungsort:
Kampnagel
Raum KX
Jarrestraße 20
22303 Hamburg
 

Wegbeschreibung:
auf dem Kampnagel-Gelände

 

Information:       
Jana Schreiber
E j.a.schreiber@web.de / ccc.gruppe.hamburg@gmail.com
T 0176 45678276 oder 01403-9654113

 

Weiter Infos: