GLOCKSEE WASTE AWARD 2016

GLOCKSEE WASTE AWARD 2016

Upcyclingbörse Hannover

Nutzungsinnovationspreis des Glocksee Bauhaus e.V. anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung 19. – 27.11.2016

Ein Projekt der Upcyclingbörse Hannover und Bauteilbörse Hannover

Der GLOCKSEE WASTE AWARD der Upcyclingbörse Hannover soll gute Beispiele liefern, wie sich angeblich wertlose Gegenstände weiterverwenden lassen – ein wichtiger Beitrag zur Abfallvermeidung. Denn oft fehlt nur eine kreative Idee für die nächste Nutzung. Wichtiger Nebeneffekt: Mit der Beschäftigung mit den Eigenschaften, Formen, der Herkunft der Rohstoffe und gespeicherter Energie entwickelt sich ein Gespür für den Wert von Alltagsgegenständen, die ansonsten achtlos weggeworfen werden.

Beginn der Ausschreibung: 24. Juni 2016

Materialien, für die Nutzungsinnovationen gesucht werden

  • Verbundstoff/Verbundverpackungen für Getränke und Saucen (Kartons)
  • Glasbausteine, klar
    • halbe
    • ganze

Die Materialien sind in der Bauteilbörse und Upcyclingbörse verfügbar – Verkauf zugunsten des Wettbewerbs.

Preise:
Geld- und Sachpreise kommen durch Spenden und den Verkauf in der Bauteilbörse Hannover zusammen. Alle Verkäufe der Bauteilbörse Hannover vom 14.06.2016 bis zum 23.11.2016 unterstützen die Preisverleihung.

  • 2 x 2 Reisegutscheine im Gesamtwert von 116 EUR von Stadtbekannt-und-Co, BussaNova

Versteigerungen zugunsten der Geldpreise
Bauteilbörse Gronau: XXL-Sofa aus Paletten (verkauft)

Spendenkonto:
Glocksee Bauhaus e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE72 2512 0510 0008 4201 00
BIC BFSWDE33HAN

Ablauf:
Bis zum 14. Oktober 2016, 23:00 Uhr, können Werkstätten, Designer und Bildungseinrichtungen ihre Ideen einreichen. Eine Jury beurteilt die besten Lösungen, wobei die Preisverleihung am 23.11.2016, 19:00 Uhr, im Freizeitheim Linden stattfinden wird. Bis zum Neujahrsempfang im Januar 2017 werden die Entwürfe und Prototypen dort zu sehen sein.

Mehr zum Award unter: http://upcyclingboerse-hannover.de/award

Die Jury:
Die Kriterien der Jury werden zurzeit erarbeitet und später hier veröffentlicht.

Partner*innen:
aha Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover
Universität, Institut für Gestaltungspraxis und Kunstwissenschaft
Hochschule, Fakultät III, Innenarchitektur
Landeshauptstadt: Freizeitheim Linden
Landeshauptstadt: Agenda 21-und Nachhaltigkeitsbüro
Neon Light – Lichtwerbung in der Region Hannover
TrafoLab – lichtkunstlabor
dreiviertelgeist.de
Bauteilbörse und Upcyclingbörse Hannover
Arbeitskreis für Kreislaufwirtschaft und zukunftsfähige Wirtschafts- und Lebensstile des Glocksee Bauhaus e.V.
Bestandgut Hanna Niemeyer
Bauteilbörse Gronau

Inspiration
Das Projekt ist u.a. inspiriert durch die Erkenntnisse und Veröffentlichungen von Harald Welzer, Norbert Elias Center, Europa Universität Flensburg und FUTURZWEI Stiftung Zukunftsfähigkeit sowie dem bauteilnetz Deutschland e.V. mit allen Bauteilbörsen.

Veranstalter*in:
Upcyclingbörse Hannover | Web: http://upcyclingboerse-hannover.de | Glocksee Bauhaus e.V. | Glockseestraße 35 | 30169 Hannover