Podiumsdiskussion Freitag, 17. Februar 2017 in
Berlin

Klimaschutz und Mobilität für alle

Die Berliner Verkehrspolitik und der Klimaschutzbeitrag des RadGesetzes

Datum, Uhrzeit
Freitag, 17. Februar 2017, 18.00 Uhr
Adresse
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Schumannstr. 8
10117 Berlin
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
frei
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin

Zu den großen Herausforderungen unserer Zeit zählt die Begrenzung der Klimaerwärmung auf 1,5 °C. Dieses Ziel hat die Staatengemeinschaft mit dem Klimaschutzabkommen von Paris im Jahr 2015 beschlossen. Um dies zu erreichen, muss der Verkehr in Berlin, wie auch anderswo, bis 2050 CO2-frei sein. Ein “Weiter so” der Verkehrspolitik ist nicht möglich. Selbst Berlins jüngst verabschiedetes Klimaschutzprogramm ist dafür nicht ambitioniert genug. Wie muss eine Verkehrswende in dieser Stadt aussehen, damit sie dieses wichtige Ziel erfüllt und die Mobilität aller ihrer Bewohner/innen gewährleistet? Welche Maßnahmen braucht es, um schnell, finanzierbar und effektiv Emissionen einzusparen? Und welchen Beitrag leistet dazu das RadGesetz?

Mit:

  • Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)
  • Jens-Holger Kirchner, Staatssekretär für Verkehr, Berlin
  • Heinrich Strößenreuther, Volksentscheid Fahrrad, Berlin
  • Martin Koers, Verband der Automobilindustrie, Berlin
  • Susanne Henckel, Geschäftsführerin des VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

Moderation: Marion Tiemann, Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung, Volksentscheid Fahrrad, Berlin

 

Eine Kooperation von Volksentscheid Fahrrad/ Netzwerk Lebenswerte Stadt e.V. und der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Die Veranstaltung knüpft an die Tagung "Grüne Mobilität für Berlin" von Juni 2016 an und diskutiert aktuelle Veränderungen der Verkehrspolitik in Berlin.

Die Veranstaltung auf Facebook

 

Tonmitschnitt der Podiumsdiskussion

 

Information „Volksentscheid Fahrrad“:
Benjamin Stephan
E benjamin.stephan@volksentscheid-fahrrad.de
T +49 30 263948 20

Fachkontakt Heinrich-Böll-Stiftung:
Sabine Drewes
Referentin Kommunalpolitik und Stadtentwicklung
E drewes@boell.de
T +49 30 28534 -249