Podiumsdiskussion Donnerstag, 11. Oktober 2018 in
Berlin

Kurswechsel 1,5 Grad

Die Grenzen des Wachstums bei der Lösung der Klimakrise

Urheber/in: Design: Lynne Stuart/www.ideainaforest.com. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.
Datum, Uhrzeit
Do., 11. Okt. 2018,
18.30 – 22.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Englisch
Simultanübersetzung
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Livestream
Livestream aufrufen

Anfang Oktober soll der Sonderbericht des Weltklimarats zum 1,5 Grad-Limit der maximalen globalen Erwärmung verabschiedet werden. Wirkungsvolle Lösungen für die Klimakrise sind dringender denn je. Dabei wird immer deutlicher, dass technische Optionen allein zu kurz greifen. Vielmehr müssen wir das vorherrschende Wachstumsparadigma in Frage stellen und den Wandel hin zu einer klimafreundlichen Weltgemeinschaft anstoßen, die sich innerhalb der planetaren Grenzen bewegt. Welche Maßnahmen können wir ergreifen, um den globalen Energie- und Ressourcenverbrauch zu senken? Welche Änderungen brauchen wir in unserer bisherigen Wirtschafts- und Lebensweise? Und wie können diese Schritte auch zur Lösung der anderen sozial-ökologischen Krisen beitragen?

Diese Fragen und mögliche Antworten werden die vier Podiumsgäste des Abends diskutieren.

Impulsreferat: 

  • Johan Rockström (design. Direktor, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

Im Gespräch mit:

  • Pirmin Spiegel (Hauptgeschäftsführer Misereor e.V.)
  • Barbara Unmüßig (Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung e.V.)
  • Angelika Zahrnt (Ehrenvorsitzende BUND e.V.)

Programm
18:00 Anmeldung und Networking
18:30 Vorträge und Podiumsdiskussion
20:00 Ende Diskussionsveranstaltung, anschließend Get-Together
22.00 Ende

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an oder per E-Mail an Kristin Jäger: kristin.jaeger@bund.net
Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie einen barrierefreien Zugang in die 2. Etage wünschen.

Veranstaltungsort:
Loft der Kalkscheune Berlin, Kalkscheunenstr. 4-5, 10117 Berlin

Information:
Linda Schneider, Referentin Internationale Klimapolitik, Heinrich-Böll-Stiftung
E-Mail, schneider@boell.de, Telefon +49(0)285 34 -313

Eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung mit dem BUND und Misereor.