Diskussionsabend Donnerstag, 15. März 2018 in
Kyritz

Kyritzer Wintergespräche II – Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels

Agroforst als Klimaschutz- und Anpassungsstrategie der Landwirtschaft.

Urheber/in: HBS Brandenburg/Pixabay. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Donnerstag, 15. März 2018, 19.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Kostenfreie Teilnahme.
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg

Kyritzer Wintergespräche II: 

Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels
Agroforst als Klimaschutz- und Anpassungsstrategie der Landwirtschaft.

Input und Diskussion: Paul Hofmann und Johannes Walzer

Nicht nur im globalen Süden leiden zahlreiche Bäuer*innen unter den Folgen des Klimawandels, auch in Brandenburg häufen sich Ernteverluste durch Vorsommertrockenheit, Starkwetterereignisse und Bodenerosion.

Anhand von aktuellen Forschungsergebnissen und Erfahrungen erster Pionierbetriebe wird aufgezeigt, wie eine nutzungsorientierte Integration von Bäumen und Hecken in unsere Agrarlandschaft (Agroforstsysteme) zu Klimaschutz und Anpassung beitragen kann.

Der Vortrag gibt außerdem einen Einblick in die rechtlichen Rahmenbedingungen und in Planungsaspekte, wie Baumartenwahl und Pflanzabstände. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt wie sich Agrarökosysteme hin zu mehr Bodenfruchtbarkeit, Biodiversität und Resilienz entwickeln können.

Paul Hofmann und Johannes Walzer haben ökologische Agrarwissenschaften in Eberswalde und Witzenhausen studiert. 2016 hat Paul ein 20 ha silvoarables Agroforstmodellprojekt als Praxisdauerversuch für die HNE Eberswalde angelegt und 2017 das erste Hochschulmodul zu Agroforst in Deutschland mit aufgebaut. Während Johannes insbesondere zu Tierhaltung in Agroforstsystemen geforscht hat. Zurzeit koordinieren sie zusammen im Rahmen der Agroforstkampagne den ersten Jahrgang einer Agroforst-Berater*innenausbildung. Beide sind als Junglandwirte in unterschiedlichen Stadien ihrer Hofgründungen im Bereich aufbauender Landwirtschaft tätig.

Moderation: Inka Thunecke, Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg

Veranstaltungsdatum:
Donnerstag, 15. März 2018
19.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Hotel Bluhm
Am Markt, Kyritz

Anmeldung:
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt:
Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg,
Dortustraße 52
14467 Potsdam
Mail: anmeldung@boell-brandenburg.de
Tel: 0331 2005780