Diskussionsabend Donnerstag, 01. März 2018 in
Kyritz

Kyritzer Wintergespräche - Nahrung, Ernährung und Nährstoffe.

Wie Landwirtschaft, Gesundheit und Umwelt zusammenhängen

Urheber/in: Pixabay.com/ Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.
Datum, Uhrzeit
Donnerstag, 01. März 2018, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Kostenfreie Teilnahme
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg

Kyritzer Wintergespräche:

Nahrung, Ernährung und Nährstoffe
Wie Landwirtschaft, Gesundheit und Umwelt zusammenhängen.

Input und Diskussion: Dr. Benjamin Leon Bodirsky

In den letzten Jahrzehnten haben sich die weltweiten Ernährungsgewohnheiten stark verändert. Die Nahrungsmittelnachfrage steigt kontinuierlich an, insbesondere nach hochverarbeiteten und tierischen Produkten. Dies hat Folgen auf die menschliche Gesundheit wie auf die Umwelt. Die Gesundheitsfolgen von Unterernährung werden heute bereits übertroffen von denen einer unausgewogenen Überernährung, die für eine Vielzahl von chronischen Krankheiten verant-wortlich ist. Gleichzeitig ist die Produktion von Nahrungsmitteln ressourcenintensiv und verändert die natürlichen Nährstoffkreisläufe, den Wasserkreislauf, die Biodiversität, und das Weltklima.

Dr. Bodirsky stellt an diesem Abend seine Forschung zur Entwicklung der Welternährung vor, sowie deren Konsequenzen auf Gesundheit und Umwelt. Aus der Vogelperspektive schauen wir auf die weltweite Entwicklung, auf Trends und Zusammenhänge der letzten sowie der kommenden Jahrzehnte. Wir freuen uns auf eine Diskussion darüber, welche Möglichkeiten bestehen eine gesunde Ernährung zu fördern, und wie wir die benötigten Lebensmittel mit einer umweltverträglichen Landwirtschaft produzieren können.

Dr. Benjamin Leon Bodirsky ist Agrarökonom. Sein fachlicher Schwerpunkt liegt in der Berechnung von möglichen Szenarien der Welternährung, des globalen Agrarsystems sowie der Simulation des globalen Stickstoffkreislaufs.

Moderation: Inka Thunecke, Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg

Veranstaltungsdatum:
Donnerstag, 1. März 2018
19.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Hotel Bluhm
Am Markt, Kyritz


Anmeldung:
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt:
Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg,
Dortustraße 52 , 14467 Potsdam
Mail:
anmeldung@boell-brandenburg.de
Tel: 0331 2005780    Fax: 0331 20057820