Literaturen der Welt

Literaturen der Welt

Arnoldo Gálvez Suárez, Guatemala, berichtet in »Die Rache der Mercedes Lima«*° vom Leben, Lieben und Sterben in einem Land, auf dem noch immer der Schatten eines jahrzehntelangen Bürgerkriegs liegt.

Spannender Krimi, abgründige Liebesgeschichte und finsteres Polit-Drama: Fesselnd, einfühlsam und verstörend direkt erzählt der vielschichtige Roman, der in Guatemala-Stadt Ende der 1980er Jahre spielt, vom Leben, Lieben und Sterben in einem Land, auf dem noch immer der Schatten eines jahrzehntelangen Bürgerkriegs liegt, verschränkt einen tragischen Vater-Sohn-Konflikt mit der jüngsten Landesgeschichte.

Der Roman erhielt 2015 den BAM Letras Prize for Fiction.

Moderation: Peter B. Schumann
Sprecher: Lutz Kliche

Übersetzt von Lutz Kliche

Lektoriert von Timo Berger | Original lektoriert von Raúl Figuero

Kooperationspartner: Heinrich-Böll-Stiftung, Freunde des IAI, Ibero-Amerikanisches Institut, Büchergilde Gutenberg, ilb (Internationales Literaturfestival Berlin)

Ort: Ibero-Amerikanisches Institut
Simón-Bolívar-Saal
Potsdamer Straße 37, 10785 Berlin

Der Eintritt ist frei.
Veranstaltung auf spanisch und deutsch