netz:regeln 2017: künstlich intelligent

netz:regeln 2017: künstlich intelligent

Eine Konferenz des Bitkom und der Heinrich-Böll-Stiftung

Künstliche Intelligenz (KI) dringt immer weiter in Bereiche vor, die die Bürgerinnen und Bürger direkt betreffen. Sie wird die Art und Weise wie Menschen arbeiten, lernen, kommunizieren, konsumieren und leben über die kommenden Jahre grundlegend verändern. Gesellschaft, Wirtschaft und Staat stehen vor der Aufgabe, diesen Wandel aktiv zu gestalten. Es ist wichtig, Verantwortlichkeiten beim Einsatz von KI zu bestimmen, einen klaren Rechtsrahmen zu entwickeln und gezielte Forschungsförderung entsprechend ethischer Standards zu betreiben.

Unsere Leitfragen:

  • Wie ist der Entwicklungsstand in den Bereichen Mobilität, Sicherheit und Gesundheit?
  • Welchen Anteil hat künstliche Intelligenz am digitalen Wandel?
  • Wie wird künstliche Intelligenz den Arbeitsmarkt verändern?
  • Vor welche gesellschaftlichen und demokratischen Herausforderungen stellt uns KI?
  • Welche Rahmenbedingungen müssen wir schaffen, um Chancen von KI zu nutzen und Risiken adäquat zu begegnen?

Mit netz:regeln 2017 laden der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien e.V. (Bitkom) und die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Forschung, Netzgemeinde, Politik und digitaler Wirtschaft zum achten digitalpolitischen Dialog ein.

 

Der Eintritt ist frei, es wird um Anmeldung gebeten.

Hinweis: Die Veranstaltung wird als Livestream übertragen.

 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich über unser elektronisches Anmeldeformular an.
Das detaillierte Konferenzprogramm geht Ihnen nach der Sommerpause zu.

 

Fachkontakt/Information:

Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Michael Stognienko
Projektmanager Politische Bildung
D-10117 Berlin | Schumannstraße 8
T +49-(0)30-285 34 - 241 | M +49-(0)171-2073767
E stognienko@boell.de | www.boell.de

 

Bitkom e.V.
Franziska Raspe
Referentin Landes- und Wirtschaftspolitik
Albrechtstraße 10
10117 Berlin
Tel.: 030.27576-105
E-Mail: f.raspe@bitkom.org
www.bitkom.org
Twitter: @Bitkom_Politik