Traceroute

Traceroute

Ein Roadmovie über die Geschichte des Nerdtums
Traceroute PosterCreator: www.monochrom.at. All rights reserved.

In „Traceroute“ nimmt uns der österreichische Künstler und bekennende Nerd Johannes Grenzfurthner mit auf eine persönliche Reise in die Kultur des Nerdtums. Er stellt  zwischen US-West- und Ostküste Orte und Menschen vor, die seine Kunst und sein politisches Bewusstsein prägen und inspirieren. Ein Nerd-Selbstporträt als Roadmovie in die unerforschten Tiefen der „Nerd Kultur“- ein Reich voller Gefahren, merkwürdiger Kreaturen und mehr oder weniger prekärer Arbeitsbedingungen.

Eine Kooperation mit dem Verein C-Base e.V.

20:00 Einlass
20:30 Filmvorführung: Traceroute (2016), Dokumentarfilm von Johannes Grenzfurthner
Anschließend Filmgespräch mit dem Regisseur
23:00h Lounge mit DJ Saetchmo.

Der Eintritt ist frei.
 

Mit

 

Veranstaltungsort
C-Base
Rungestr. 20
10178 Berlin
 

Sprache   
Film: Englisch, Gespräch: Deutsch


Mehr zum Film:

 

Information:   
Christian Römer
roemer@boell.de

 

Während der 67. Internationale Filmfestspiele Berlin vom 9.-19.2. verleiht die Heinrich-Böll-Stiftung am 19.2., 17 h  den 32. Friedensfilmpreis 2017.