Wirklich wahr ..? Wie sichern die Medien ihre Glaubwürdigkeit?

Wirklich wahr ..? Wie sichern die Medien ihre Glaubwürdigkeit?

Creator: Shutterstock. All rights reserved.

Demokratische Öffentlichkeit braucht Medien, die vertrauenswürdig berichten. Und sie braucht Vertrauen in die Medien: Gerade in den Zeiten populistischer Meinungsmache und fake news ist Vertrauen unabdingbare Voraussetzung für Demokratie. Die vernetzte Medienwelt mit ihren unzähligen Kanälen trägt ihren Teil bei zu Misstrauen und Überforderung. Und insbesondere junge Leute beziehen ihre Informationen größtenteils aus „dem Netz“. Wie können Journalist_innen und Medienanstalten heute Qualität sichern? Wie umgehen mit der Spaltung zwischen denjenigen, die Medien vertrauen, und jenen, die sich von Lügen umgeben sehen? Wie umgehen mit der Digitalisierung – und was ist die Verantwortung der Öffentlich-Rechtlichen in diesem medialen Wandel?

Mit:

  • Jörg Schönenborn (Fernsehdirektor, WDR)
  • Prof. Ute Holl (Universität Basel, Schweiz)
  • Prof. Elmar Brähler (Universität Leipzig)
  • Martin Giesler (Journalist und Blogger)

Moderation: Ulrike Winkelmann (Deutschlandfunk, Hintergrund Politik)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Otto Brenner Stiftung und der Heinrich-Böll-Stiftung NRW e.V.

Wir bitten um Anmeldung über unser Anmeldeformular.

Palais Wittgenstein (Rathaus/Am Markt), Bilker Str. 7, 40213 Düsseldorf

Verkehrsverbindungen:
Mit dem PKW
Die Bilker Straße erreicht man am besten über den Carlsplatz. Dort befindet sich auch ein Parkhaus. Am Palais Wittgenstein selbst stehen keine Parkplätze zur Verfügung.
Mit ÖPNV
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man das Palais Wittgenstein von den Haltestellen Benrather Straße (U71, U72, U73, U83 und Bus SB50, 780, 782, 785),
Maxplatz (Bus 726) und Poststraße (709, 708) jeweils in wenigen Minuten.