Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Themen LS/GWI

Reihe

August

Film und Gespräch Montag, 26. August 2019
Vom Wachsen in Freiheit

Die Dokumentation „Wild Plants“ erforscht meditativ die Entfernung des Menschen von den Pflanzen. Nicolas Humbert spricht mit Aktivist*innen, die auch in Städten versuchen, eine Rückkehr zur Natur zu erwirken.

Wild Plants, also wilde Gewächse, sind in Großstädten kaum noch anzutreffen. Beton und Glas dominieren das Lebensbild des Städters und die Natur ist für die meisten Frauen und Männer der Konsumgesellschaft nur noch ein Ausflugsziel am Wochenende.

Insbesondere das „Urban Gardening“, also die Gartenpflege in der Stadt, und andere außergewöhnliche Landwirtschaftsprojekte nimmt Humbert dabei in den Fokus, um zu zeigen, dass auch in der Moderne ein Dasein im Einklang mit der Natur möglich ist. (ES)

Workshop Samstag, 31. August 2019 /
Jena
Workshop zur Verkehrswende

Ob Klimaschutz, soziale Teilhabe oder Sicherheit im Alltag: Wie wir den Verkehr in unseren Städten gestalten hat starke Auswirkungen auf unser Leben. Gerade deswegen engagieren sich immer mehr Menschen für eine sogenannte „Verkehrswende“ – damit der Verkehr in Zukunft nachhaltiger und sozialer statt klimaschädlich und autogerecht ist. Der Workshop „Mobil in der Stadt“ richtet sich an genau diese Verkehrswende-Aktivist*innen und alle, die es noch werden wollen.

September

Workshop Sonntag, 01. September 2019 /
Bremen
Für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln

Lehrküche der VHS. Gemeinsam mit dem Verein Restlos glücklich dreht sich an diesem Tag alles um den bewussten Umgang mit Lebensmitteln und die kreative Küche.

Vortrag Mittwoch, 04. September 2019 /
Erfurt

Agrarsubventionen, Überdüngung oder Insektensterben – Agrarpolitik ist in aller Munde und stets umstritten. Fast 60 Milliarden Euro gibt die EU im Rahmen der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP) jährlich für die europäische Landwirtschaft aus. Welche europäische Agrarpolitik wünschen wir uns als Verbraucher*innen? Wie berührt sie uns in Thüringen? An welchen Stellen sind europäische und thüringische Lösungen nötig und sinnvoll?

Diskussionsabend Donnerstag, 05. September 2019
Europa-Salon

Der Europäischen Union haben wir zahlreiche Errungenschaften zu verdanken: Über 70 Jahre andauernder Frieden und Wohlstand, den Schengen-Raum, der uns das Reisen ohne Grenzkontrollen ermöglicht, einen gemeinsamen Binnenmarkt und ein gemeinsames Wertesystem.

Vortrag Donnerstag, 05. September 2019 /
Bremen

Haus des Reichs. Prof. Dr.-Ing. Carsten Sommer stellt seine Forschungsergebnisse zu kommunalen Kosten im Verkehrssektor zur Diskussion.

Seminar Samstag, 07. September 2019 /
Erfurt
Filmvorführung Samstag, 07. September 2019
Mobiles Fahrradkino

Zu einem abwechslungsreichen Fest laden Vereine von Untermaßfeld am 7. September,  ab 14 Uhr, herzlich ein. Treffpunkt ist das Bürgerhaus der Gemeinde. Musik, Spiel und Spaß für Kinder sowie Kulinarisches erwartet die kleinen und großen Besucher.

Zum Abschluss des Festes wird ein  mobiles „Fahrradkino“ um 19 Uhr, im Saal des Bürgerhauses zu erleben sein. Das ordentlich Beinarbeit nötig ist, damit ein Film über die Leinwand flimmern kann, wird Aktionskünstler Nikolaus Huhn mit seinem besonderen Kino unter Beweis stellen. Radfahrer vom Meininger Mountainbike Club e.V., vom Meiningen-Express und vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) haben sich bereit erklärt, kräftig mit in die Pedale zu treten.

Fachkonferenz Samstag, 21. September 2019
Bedeutungswandel, Qualitäten und Herausforderungen

Öffentliche Räume sind Begegnungsräume von Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen und sozialen Zusammenhängen und als solche wichtig für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Die Beschaffenheit öffentlicher Räume macht unsere Städte und Dörfer lebenswert; die Bedingungen dafür unterscheiden sich aber in urbanen und dörflichen Umgebungen.

Montag, 23. September 2019

Wie sieht es aus, unser Bildungssystem? Werden unsere Kinder gut vorbereitet auf die Herausforderungen der Zukunft? Zum Thema „Schule“ fällt Lehrern, Eltern und Kindern so einiges ein – nur meist nichts Gutes. Warum das so ist, darüber wollen wir mit unseren Gästen diskutieren: Sigrid Wagner stellt in „Das Problem sind die Lehrer“ die Arbeit ihrer Kollegen radikal auf den Prüfstand. Titus Dittmann, Skateboard-Pionier, Unternehmer und Lehrer plädiert in: „Lernen muss nicht scheiße sein“ für mehr Mut und Freiräume. Dem Erfurter Schulleiter Falko Stolp merkt jeder an, dass er für seinen Beruf brennt, und Natasha Kößl, Siegerin bei „Jugend debattiert“, bringt den Schülerblick mit. Grit Hasselmann (MDR) wird die spannende Runde moderieren.

Oktober

Seminar Samstag, 12. Oktober 2019 /
München
Eine Einführung
Seminar Samstag, 19. Oktober 2019
Redetraining für politisch Engagierte

November

Seminar Samstag, 16. November 2019 /
München
Eine Einführung
Kongress Donnerstag, 21. November 2019 – Freitag, 22. November 2019 /
Düsseldorf
Netzwerk-Tagung auf dem factory Campus in Düsseldorf
Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 14 von 14 Suchergebnissen