Urheber/in: HBS Thüringen . All rights reserved.

Sonntag, 04. September 2022 15.00 – 19.00 Uhr In meinem Kalender speichern

30 Jahre HBS Thüringen – Grund zum Feiern!

Literarischer Spaziergang, Soirée und Lesung

1992 - 2022 – inspiriert vom Buntstift e.V. gründete sich Querdenken e.V. (!) Thüringen, welcher 1996 zur Heinrich-Böll-Landesstiftung Thüringen wurde.

Hinter 30 Jahren HBS stehen 11.000 Tage grüne politische Bildungsarbeit, geprägt von Wandel und doch Beständigkeit. Indiz dafür ist nicht nur die wechselnde Namensgebung.
Wir feiern 30 Jahre Heinrich-Böll-Stiftung in Thüringen. Am liebsten natürlich mit Ihnen und euch!

Erfurt und Jena sind wichtige Orte für unsere politische Bildungs- und Netzwerkarbeit. Dorthin laden wir alle Interessierten herzlich zu unserem Jubiläum ein. 

Zum literarischen Spaziergang treffen wir uns am 4. September in Erfurt. Mit René Böll (Bildender Künstler, Sprecher der Erbengemeinschaft), Miriam Tödter (Aktivistin und Publizistin) und José F.A. Oliver (Heinrich-Böll-Preisträger 2021, Lyriker und Essayist) spazieren wir durch die Gassen und erkunden „Wer liest, wer schreibt?“ in dieser Stadt.
Um 17 Uhr laden wir die drei Gäste zur Sonntagabendgesellschaft auf die Sommerbühne des Kultur: Haus Dacheröden ein zum Gespräch über  „Flucht und Migration in Europa – Motive für künstlerisches und gesellschaftliches Wirken“.

Saša Stanišić (Schriftsteller und Autor u.a. von Hörspielen und einem Literatur-Blog) kommt nach Jena! Seine "99% Lesung und 1% Gespräch" (Zitat S. Stanišić) zum 2019 veröffentlichten und mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichneten Roman „Herkunft“ werden uns am 9. September in der Rathausdiele nachdenklich-heiter stimmen.  „Herkunft ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und was danach kommt“, so der Autor über den Roman. Der Abend klingt aus am Grill, bei Musik und Erzählen im Paradiescafé (im Jenaer Paradiespark). 

 

Programm                                         

Sonntag, 4. September 2022

Ort:                       Kultur: Haus Dacheröden, Anger 37, Erfurt

15 Uhr                  Literarischer Spaziergang „Wer liest, wer schreibt?“

17 Uhr                  Abendgesellschaft „Flucht und Migration in Europa –

                             Motive für künstlerisches und gesellschaftliches Wirken“

                             mit Miriam Tödter, René Böll und José F.A. Oliver,

                             moderiert von Romy Gehrke (freie Redakteurin für öffentliche

                             Fernseh- und Rundfunkanstalten)

Eintritt:                 frei

Anmeldung:         bis zum 1. September unter info@boell-thueringen.de

 

Freitag, 9. September 2022

Ort:                        Rathausdiele, Markt 1, Jena

19 Uhr                  „Herkunft“ - Buchvorstellung und Gespräch mit Saša Stanišić

Eintritt:                  8 Euro/ 6 Euro ermäßigt

Tickets:                 über www.lesezeichen-ev.de/tickets

 

Eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. mit Herbstlese e.V. Erfurt und LeseZeichen e.V. Jena.

Termine
Fr., 09 Sep 2022 19.00 – 22.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Termine
19.00 – 22.00 Uhr
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch