Podiumsdiskussion

Freitag, 14. Juni 2024 18.00 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Podiumsdiskussion

600 Tote vor Pylos - ein Jahr danach

Illegale Pushbacks und Stand der juristischen Aufarbeitung

Schon oft ist nachgewiesen worden, dass Beamt*innen der Küstenwache an den Grenzgewässern Griechenlands Geflüchtete in sogenannten Pushbacks mit Gewalt zurückdrängen. In sehr vielen Fällen kamen Menschen auf der Flucht dabei zu Tode. Der Vorfall vor einem Jahr im Meer vor der Stadt Pylos stellt dabei einen tragischen Höhepunkt dar und gilt als eines der schwersten Bootsunglücke im Mittelmeer: Ein Fischkutter mit 750 Menschen an Bord sank, nachdem er stundenlang auf Hilfe wartete. Nach Aussage vieler Überlebender verschuldete die Küstenwache durch eine Abschleppaktion das Kentern des Schiffes, nachdem sie zuvor trotz der offenkundig lebensbedrohlichen Situation Seenotrettungsmaßnahmen unterlassen hatte. Über 600 Menschen starben.
Am Jahrestag des Schiffbruchs haben wir Expert*innen und einen Überlebenden eingeladen, detailliert darüber zu informieren, was vor einem Jahr geschah und darüber zu sprechen, wie jetzt versucht wird, die Gerichtsprozesse gegen die Verantwortlichen zu verschleppen.
Mit:
Dimitra Andritsou, Forschungsinstitut Forensic Architecture
Ilias Chronopoulos, Open Source Research – Digital Strategy des Refugee Support Aegean
Stavros Malichudis, Chefredakteur der griechischen Investigativplattform Solomon
Tareq Alaows, flüchtlingsspolitischer Sprecher von Pro Asyl
Überlebende des Schiffsbruchs
Ein*e Mitarbeiter*in von Refugee Support Aegean berichtet über den Stand der drei juristischen und zwei Ombuds-Verfahren zu dem Fall.

Die Redebeiträge werden synchron ins Deutsche übersetzt!
Termin
14.06.2024, 18.00 bis 20.30 Uhr
Ort:
Rosa Luxemburg Stiftung, Str. der Pariser Kommune 8A, 10243 Berlin
Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.
Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin
Unterstützer (in alphabetischer Reihenfolge)
attac
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Borderline Europe
Gruppe Arbeiterpolitik
Pro Asyl
Respekt für Griechenland
Rosa Luxemburg Stiftung
SoliOli
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Berlin (Bildungswerk)
Sprache
Deutsch