Vortrag Dienstag, 07. Juli 2020 /
Erfurt

Alle(s) auf's Rad gesetzt

Multimedialer Vortrag mit dem Weltenradler Thomas Meixner und Diskussion mit Thomas Engel (Radentscheid Erfurt)

Urheber/in: Viktor Heeke. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Di., 07. Juli 2020,
19.30 – 21.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
➽ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Thüringen
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Ort: Speicher Erfurt, Waagegasse 2

 

Deutschland befindet sich in der Sinnkrise – das hier erfundene, perfektionierte und maßgeblich ökonomisch relevante Auto wird zum Streitprodukt der Nation. Nicht erst jetzt, doch verstärkt durch die Klimakrise wird diskutiert, wie menschen-, gesellschafts- und zukunftsfeindlich der fossile Verbrennungsmotor ist. Bereits heute spürt man Engpässe bei Ressourcen, sauberer Luft und innerstädtischem Raum. Daher gilt es Verkehrsalternativen abzuwägen und zu stärken.  

Das Fahrrad stellt dabei eine praktische Alternative dar – ohne Geld für Steuern, Versicherungen oder Benzin auszugeben, kommt man Verkehrsstau-unabhängig von A nach B und tut gleichzeitig noch etwas für die Gesundheit. Doch leider lässt die Förderung in Deutschland zu wünschen übrig.

Mit der Gründung des Vereins zum Radentscheid ergreifen engagierte Bürger*innen in Erfurt die Initiative, den Ausbau der Infrastruktur für sicheren, komfortableren und schnelleren Radverkehr auf kommunaler Ebene stärker in den Fokus zu rücken.  

Der aktuellen Dynamik beim Thema Verkehrswende widmet sich die Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen in Kooperation mit dem ADFC in einer Veranstaltungsreihe.

Auftakt zur Reihe ist eine Abendveranstaltung. Der Weltenradler Thomas Meixner aus Sachsen-Anhalt beschreibt, wie er auf zwei Achsen eines Fahrrades die 35 Länder auf fünf Kontinenten bereist. Thomas Engel vom Radentscheid Erfurt kommt danach mit Thomas Meixner und dem Publikum ins Gespräch über das notwendige Umdenken und Handeln hin zu mehr Radverkehr in unseren Städten.

Fortgesetzt wird die Reihe am 11. Juli mit dem Verkehrswende-Seminar im Haus Dacheröden in Erfurt.

Das Thema Radentscheid steht dann im Mittelpunkt. Welche bundesweiten Erfolge gibt es hier bereits? Was braucht die Planung einer solchen Initiative? Welche Erfahrungen sind auf weitere Städte übertragbar? Wer sind potenzielle Partner*innen? 

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an ein interessiertes Publikum. Radfahrbegeisterte, kommunalpolitisch Aktive, Expert*innen oder Verkehrswende-Skeptiker*innen -  jede*r ist willkommen, um sich zu informieren oder zu vernetzen.