Urheber/in: Cosima Mangold. All rights reserved.

Veranstaltung

Montag, 27. März 2023 – Dienstag, 25. April 2023 In meinem Kalender speichern

Veranstaltung

Alles im Fluss!? - Wasser in der Krise

Ausstellung

Wasser ist Leben. Wer hat diesen Satz nicht schon einmal gehört?
Wir sollten ihn uns bewusster denn je machen!

In der Klimakrise wird Wasser nicht nur knapp, sondern auch zu warm, zunehmend verschmutzter, bei Flutkatastrophen sogar tödlich. Dies hat nicht nur Folgen für wichtige Ökosysteme wie Auen und Wälder, sondern bedroht auch Menschen und Tiere, beeinflusst unsere Wirtschaft und verändert ganze Landstriche in Deutschland. Die Klimakrise ist schon heute eine Wasserkrise.

Die Ausstellung „Alles im Fluss!? Wasser in der Krise“ gibt einen Überblick, vor welchen Herausforderungen unsere Flüsse und Seen, Grundwasser und Meere stehen. Wie kommt Plastik aus Dresden in die Arktis? Gibt es „stehende“ Flüsse? Kann man auch nasse Moore bewirtschaften? Warum brennen unsere Wälder? Weshalb verschwindet der Teich aus dem Dorf?

Wir ermutigen und zeigen, wie wir als Gesellschaft unser Wasser besser schützen können. Auch wenn die Aufgaben groß sein mögen: Es gibt bereits heute Lösungen. Gemeinsam können wir viel bewegen: In unseren Kommunen, in Parlamenten, Unternehmen oder zu Hause.

ZEITRAUM: Mo, 27. März - Di, 25. April 2023
ORT: Dresden, Kraftwerk Mitte Dresden, Foyer von Staatsoperette Dresden und TJG (Untergeschoss), Kraftwerk Mitte 1

Die Ausstellungseröffnung findet am 27. März, 19 Uhr, im Rahmen eines Greenbox-Kammerkonzerts des Orchesters des Wandels statt.

Auf der Sonderseite zur Ausstellung "Alles im Fluss!? - Wasser in der Krise" finden sie eine Übersicht, wann die Ausstellung bei Ihnen in der Nähe ist, viele weitere Inhalte und die Möglichkeit, die Ausstellung bei uns zu bestellen, damit sie zu Ihnen kommt.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 12 - 18 Uhr | Sonnabend: 16 - 18.30 Uhr
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Sachsen (Weiterdenken)